Logo Stadt Stuttgart

Bürgerbeteiligung Energiewende im Quartier Bergheim, Giebel, Wolfbusch

(LHS) Die Energieabteilung des Amts für Umweltschutz Stuttgart erarbeitet zusammen mit der Firma energielenker projects GmbH in den Stadtteilen Bergheim, Giebel und Wolfbusch ein Konzept zur Steigerung der Nachhaltigkeit.

Insbesondere die Sektoren Wärmeversorgung, Strom und Mobilität werden näher beleuchtet.

Nach dem Beteiligungsverfahren vom 30. Juni bis zum 11. August dieses Jahres (interaktive Karte, Umfrage, Online-Workshop) wird nun auch ein Vor-Ort Workshop stattfinden, in dem Bürgerinnen und Bürger nochmals ihre Ideen, Informationen und Wünsche in die Konzeptentwicklung einbringen können.

Daneben werden Informationen zum Projekt, dessen Stand, Fördermöglichkeiten und die Erkenntnisse aus der bisherigen Beteiligung vorgestellt.

Stattfinden wird der Workshop im Verwaltungsgebäude des Vereins Chloroplast e.V.,
Solitudestraße 99, am Mittwoch, 5. Oktober um 18.30 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung über Energiekonzept@stuttgart.de ist gewünscht, aber nicht verpflichtend. Angesprochen werden sollen insbesondere Eigentümerinnen und Eigentümer der Gebäude vor Ort sowie Anwohnerinnen und Anwohner in den besagten Stadtteilen.

Nach Fertigstellung des Konzepts wird zusammen mit dem Energieberatungszentrum Stuttgart (EBZ) eine weitere Informationsveranstaltung durchgeführt. Dabei werden die Ergebnisse und angedachten nächsten Handlungsschritte zur Umsetzung des Konzepts vorgestellt. Dort erhalten Interessierte Informationen zu Sanierungsmöglichkeiten und den Förderprogrammen der Stadt.

Des Weiteren werden für ansässige Bewohner vom Amt für Umweltschutz finanzierte Gutscheine für eine kostenlose, auf das Konzept angepasste, Vor-Ort-Energieberatung durch das EBZ ausgestellt.

Um dem Ziel einer klimaneutralen Stadt näher zu kommen, erarbeitet das Amt für Umweltschutz in Kooperation mit verschiedenen Ingenieurbüros derartige Quartierskonzepte in vielen Bezirken und Stadteilen.

Die Aktivitäten in den Quartieren können auf der städtischen Homepage www.stuttgart.de/waermewende eingesehen werden.

Informationen zur Beteiligung, dem Konzept sowie dessen Stand können auf der städtischen Bürgerbeteiligungs-Website unter www.stuttgart-meine-stadt.de/stadtentwicklung/quartierskonzept-be-gi-wo eingesehen werden.

Des Weiteren wird über Postwurfsendungen im Quartier, Poster vor Ort, soziale Medien und das Amtsblatt auf das Beteiligungsverfahren aufmerksam gemacht.

Ähnliche Beiträge

Weinwagen Siedlergemeinschaft Wolfbusch

Erste Budgetmittel für 2023 vergeben

(RED) Es sind rund 60.000 Euro, die der Bezirksbeirat Weilimdorf in diesem Jahr an Unterstützungen für Vereine und Organisationen für deren Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen enger gesetzlicher Vorgaben vergeben kann. In