https://www.pexels.com/de-de/foto/funf-personen-reinigungsglasgebaude-625279/

Durch Fassadenreinigung den Wert Ihrer Immobilie steigern. Wie geht das?

(PM) Beim Kauf einer Immobilie ist die Freude so groß, vermutlich gilt Ihre Aufmerksamkeit daher vorerst anderen Prioritäten.

Wenn Sie nach einiger Zeit erste Spuren der Natur und des Wetters bemerken, wird mit dem Gedanken gespielt, welche Tricks bei der Reinigung nützlich sein könnten. Ob Grünbelag wie Moos, aber auch Graffiti oder Staub und Ruß: Die Entfernung sollte nicht zu lange hinausgezögert werden. Durch die verschiedenen Jahreszeiten und das unterschiedliche Wetter wird der Schmutz tiefer in die Putzfassade transportiert.

Zu empfehlen ist hier die gründliche Reinigung durch Spezialisten. Dabei wird der angesetzte Schmutz professionell gereinigt und durch Prävention dauerhafte Schäden vermieden. Selbst Hand anzulegen ist oft nämlich einfacher gesagt als getan. Mit Speisestärke, Waschsoda und dem Hochdruckreiniger ein eigenes Projekt zu starten klingt machbar. Doch meistens gehört zur schnellen Internetrecherche ein eher ungewisses Gefühl mit wenig Vertrauen in das Ergebnis.

Die richtige Nutzung von Geräten oder die korrekte Zusammensetzung der Reinigungsmittel spielt eine wesentliche Rolle. Auch gilt es individuellen Reinigungsverfahren und Fassadentypen zu beachten. Wenn Sie nämlich das Risiko zu groß einschätzen, die Fassade im Alleingang zu beschädigen, wären Sie mit einer professionellen Reinigung bestens versorgt. Aus diesem Grund empfehlen wir auch vor allem, Ihre Fassade von Experten inspizieren zu lassen.

Wertentwicklung einer Immobilie im Blick behalten

Getreu dem Motto „der erste Eindruck zählt“, machen sich zu wenige Hausbesitzer Gedanken über die zukünftige Wirkung des Hauses und der Außenverkleidung. Obwohl es offensichtlich ist, dass Modernisierungsmaßnahmen den Wert Ihres Hauses beachtlich steigern können. Einer der möglichen Wege für die Steigerung Ihres Immobilienwertes ist die professionelle Fassadenreinigung. Es liegt nämlich in Ihrer Hand, es gar nicht erst dazu kommen zu lassen und auf diese Weise einer Wertminderung vorzubeugen. Denn durch eine Reinigung bemerkt das Profiauge direkt potenzielle Schadstellen und kann schnell eingreifen.

Was es beim Verkauf einer Immobilie bezüglich Wertminderung und Wertsteigerung zu beachten gilt, darüber sollten Sie sich im Vorfeld bereits Gedanken machen. Hier ist es wichtig, verschiedene Aspekte im Blick zu behalten. Den Abschlag pro Nutzungsjahr abzuziehen, das wird ein Gutachter durchführen. Um nun zusätzliche Wertminderung zu vermeiden, gilt es die Vorsorge nicht zu vernachlässigen. Allgemein gehören zu der Wertsteigerung und -minderung des Hauses auch externe Faktoren. Darauf können Sie oftmals keinen Einfluss nehmen.

Neben Anstrichen in den Innenräumen, Sanierung der Fenster und Türen gibt es viele weitere Maßnahmen, den Wert einer Immobilie zu steigern. Dazu gehört auch, das Badezimmer zu renovieren sowie den Einbruchschutz zu erhöhen. Ebenso können Sie das Haus energetisch sanieren, eine Garage anbauen oder in den Garten investieren.

Ein entscheidender Faktor kommt schlussendlich dazu, wenn Sie seit langem keine gründliche Fassadenreinigung durchführen lassen haben: ein Anstrich der Außenfassaden. Dies können Sie sich sparen, solange Sie in notwendigen Abständen die Fassade bereits haben reinigen lassen und sich dadurch keine dauerhaften Verschmutzungen und Verfärbungen ansetzen konnten.

Schon nach kurzer Zeit kann die Fassade sichtbare Mängel davontragen. Regenwetter, beständige Hitze aber auch Umweltverschmutzer wie Fabriken oder PKW-Abgase tragen zur Erzeugung von Ruß und Staub bei. Diese Mischung an Verschmutzungen setzt sich an Ihren Hauswänden ab und verursacht nicht nur einen unschönen Anblick, sondern dämpft auf enorme Weise den Wohlfühleffekt beim Betrachten des verschmutzen Eigenheims.

Gründe für eine Reinigung sind also neben der Optik und dem Wohlfühleffekt auch die Vorbeugung von Schäden und letztendlich vor allem die damit verbundene Wertsteigerung.  

Gründe für eine notwendige Vorsorge und Folgen

Wenn Sie die verwitterten, ausgeblichenen Fassaden wahrnehmen, könnte es dann schon Zeit für einen Neuanstrich sein. Bei einer stark abgenutzten Außenwand wird dann bereits eine Putzrenovierung mit Grundierung und Renovierungsanstrich notwendig.

Sollte es im Laufe der Zeit zu kleineren Rissen im Putz kommen, dann bleibt Ihnen eine Sanierung der Risse und ein Neuanstrich nicht erspart. Die unterschiedlichen Fassadenarten können außerdem verschiedene Arten der Reinigung benötigen. Die Art Ihrer Hauswand zu identifizieren ist daher einer der ersten wichtigen Schritte. Neben Putz- und Holzfassaden sind in Deutschland auch Glas- und Klinkerfassaden sehr beliebt. Holz- und Putzfassaden sind hier mit besonderer Vorsicht zu reinigen. Bestehende Abreibungen und Risse könnten Sie bei falscher Reinigung mit technischen Geräten, wie einem Hochdruckreiniger, sogar noch vergrößern. Günstiger wäre hier definitiv die sorgfältige Reinigung alle paar Jahre.

Bei bleibendem Schmutz auf der Oberfläche durch Ablagerungen von Moos, Algen, besonders hartnäckigem Vogelkot, Umwelteinflüssen oder Pilzbefall gibt es zur Vorsorge spezielle Systeme zur Schmutzbeseitigung. Achten Sie darauf, dass die unschönen Verfärbungen von Mikroorganismen verursacht werden, welche besonders gut in kühlen, feuchten und schattigen Außenwänden wachsen. Bei der Beseitigung sollte aber auch auf die Zusammensetzung der chemischen Reinigungsmittel geachtet werden, sodass die umliegende Flora und Fauna nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Weitere Gründe, die Hausaußenwände reinigen zu lassen, sind neben dem Verhindern von teuren Folgeschäden auch, dass die Bausubstanz Ihrer Fassade sehr gut erhalten bleibt.

Was es beim Reinigungsprozess zu beachten gilt

Je nach Art und Grad der Verschmutzung gibt es für Sie verschiedene Möglichkeiten, vorzugehen. Wenn Sie im Alleingang einfache Ablagerungen des Schmutzes beseitigen möchten, gibt es auch hier Dinge zu beachten. Zu Beginn ist es immer klug, die Stellen vorher einzuweichen. Nutzen Sie hierzu Wasser und tragen Sie danach einen Reiniger auf. Für besonders ätzende und hartnäckige Stellen von beispielsweise Vogelkot können Sie es mit einer Mischung aus Allzweckreiniger, Spülmittel und Haushaltsessig probieren.

Bei starken Verschmutzungen kann es auch hilfreich sein, Chlor zu verwenden. Hier gilt es, die Mischung mit konzentriertem Chlor ordnungsgemäß zu verdünnen. Nach der Reinigung muss diese Mischung ebenso vorschriftsgemäß entsorgt werden. Informieren Sie sich auch über lokale Regelungen, die Naturschutz- und Wasserschutzgebiete betreffen.

Vorsicht ist hier vor allem geboten, wenn es um die Nutzung eines Hochdruckreinigers geht. Dieser kann bei falscher Anwendung zu Rissen oder Abplatzungen führen. Neben dem Hochdruckreiniger gibt es noch die Teleskoplanze. Dieses Gerät ist eine angenehme Methode, um Verschmutzungen zu entfernen. Das geschieht, ohne sehr nah an die Fassade rangehen zu müssen. Mit einer Breitstrahldüse wird der Druck auf die Außenwand verringert. Daneben gibt es auch noch den Sandstrahler und den Trockeneisstrahler. Beide haben Vor- und Nachteile, neben großem möglichem Abrieb sind die Ausgaben unter anderem kostspieliger.

Mit einem Hochdruckreiniger ist hier viel mehr Vorsicht geboten, denn dieser besitzt wesentlich mehr Druck und kann daher bei falscher Anwendung auch Schäden verursachen. Falls Sie sich in der Nutzung unsicher sind, ist eine gute Empfehlung, immer die Bedienungsanleitung parat zu haben, so sind Sie bestens über zusätzliche Hinweise informiert.  

Falls Sie merken, dass eine Reinigung Ihre Fähigkeiten überschreitet, zögern Sie nicht, eine professionelle Fassadenreinigung zu nutzen. Von Experten mit dem richtigen Know-how und Equipment durchgeführt, können Sie nur Vorteile daraus ziehen. Die Profis begutachten Ihre Fassade, können zwischen den verschiedenen Fassadentypen differenzieren und fachgerechte Entscheidungen treffen.

Fazit

Unter bestimmten Umständen ist es möglich, eine Reinigung der Fassade selbst vorzunehmen. Wichtig ist hier zu beachten, dass Sie mit Bedacht an die eigenen Hauswände herangehen. Bei älteren Fassaden sollten Sie sich über den Zustand informieren und eventuell bei Experten einen professionellen Rat einholen.

Eine sorgfältig ausgeführte Fassadenreinigung trägt enorm zur Ästhetik Ihres Eigenheimes bei und damit schlussendlich auch zur Wertsteigerung. Sie müssen sich keine Sorgen machen, einen Verlust einzufahren, denn hier wird dem Käufer was geboten! Investieren Sie regelmäßig in die Außenfassaden und steigern Sie so den Wert Ihrer Immobilie!

Ähnliche Beiträge

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022 ein voller Erfolg

(RED) Nach zwei Jahren “Corona-Pause” verwandelte sich am 26. und 27. November der Löwen-Markt und Löwen-Platz (endlich) wieder in einen trubelnden “Weilemer Weihnachtsmarkt” – im wahrsten Sinne ein “voller” Erfolg,