Ehrenamtliche Rikschafahrer gesucht. Bild © Van Raam

Ehrenamtliche gesucht!

(red) In Kürze wird es im Treffpunkt Pfaffenäcker eine E-Fahrrad-Rikscha geben. Mit dieser Rikscha können bis zu zwei Personen sicher, bequem und co2-neutral transportiert werden.


Es soll einen Hol – und Bringdienst zu den Angeboten des Treffpunktes geben, aber auch Spazierfahrten und Einkaufsfahrten sind möglich. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Für dieses Projekt suchen wir ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer, die

  • 18 Jahre alt sind
  • einen Führerschein haben
  • gerne mit dem Fahrrad unterwegs und
  • gerne mit Menschen zusammen sind.

Die Rikscha hat eine elektrische Tretunterstützung („E-Rikscha“) und einen starken, leistungsfähigen Motor, sodass die Weilimdorfer Topografie kein Problem darstellt.

Alle ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer erhalten eine Einweisung in die Rikscha und regelmäßige Schulungen.
Interessierte Personen melden sich bitte im Treffpunkt Pfaffenäcker oder dem FaZ Giebel.

Stadtteil- und Familienzentrum Giebel
Ansprechpartnerin: Claudia Jablonowski
Mittenfeldstraße 61
70499 Stuttgart
Tel. 07 11 – 550 724 89
Whatsapp 0159 – 051 23 219
familienzentrum-giebel@jugendhaus.net

Familien- und Stadtteilzentrum Treffpunkt Pfaffenäcker
Ansprechpartnerin: Nina Weisenheimer
Kaiserslauterer Str. 14
70499 Stuttgart
Tel. 07 11 – 36 59 13 47
Whatsapp 01590 – 5482503
pfaffenaecker@jugendhaus.net

Ähnliche Beiträge

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022 ein voller Erfolg

(RED) Nach zwei Jahren “Corona-Pause” verwandelte sich am 26. und 27. November der Löwen-Markt und Löwen-Platz (endlich) wieder in einen trubelnden “Weilemer Weihnachtsmarkt” – im wahrsten Sinne ein “voller” Erfolg,

Die musikalische Familie Januschko mit den Zwillingsschwestern Stefanie und Elisabeth sowie den Eltern Martin und Sabine Januschko sorgte für die musikalische Einstimmung auf Weihnachten an der sich auch Kreisobfrau Waltraud Illner von der Sudetendeutschen Landsmannschaft Stuttgart, Rudolf Tauber von der Böhmerwaldgruppe Stuttgart und die Bundesvorsitzende des Deutschen Böhmerwaldbundes, Birgit Kern, erfreuen konnten.

Weihnachtliche Stimmung aus dem Böhmerwald bei den Sudeten

(HH) Unter den zahlreichen Besuchern der Jahresabschlussfeier der Sudetendeutschen Landsmannschaft Stuttgart und der Heimatgruppe des Deutschen Böhmerwaldbundes Stuttgart, war die weihnachtliche Vorfreude bereits zu spüren.