logo_jugendrat_2

Ergebnisse aus der November-Sitzung des Jugendrat Weilimdorf

Nach der Begrüßung durch die neu gewählten Vorsitzenden Jonas Hoffmann und Nils Hachmann wurde das Weihnachtskino am 8.12.2012 in der Lindenbachhalle als ersten Punkt auf der Tagesordnung angesprochen.

Alle Jugendräte waren sich einig, dass es nur stattfinden kann, wenn auch wirklich alle mithelfen und so wurde nach der Abstimmung über die Filme („Der kleine Rabe Socke“; „Ice Age 4“; „Tribute von Panem“; „Wie beim Ersten Mal“) auch gleich ein Schichtplan aufgestellt. Dadurch das „Tribute von Panem“ Überlange hat, wird die gesamte Kinozeit verlängert, da der Jugendrat dafür war, alle Filme zu zeigen. Damit die Leute auch etwas davon erfahren, werden auch Flyer verteilt, sie werden in Kirchengemeinden, Kindergärten und Schulen in Weilimdorf und Umgebung ausgelegt.

Der nächste Tagesordnungspunkt des Jugendrates war der Weihnachtsmarkt in Giebel am 15.12.12, an dem letztes Jahr schon erfolgreich teilgenommen wurde. Auch hier wurde eine Schichteinteilung gemacht. Geplant wird, zusammen mit dem Jugendhaus, Kinderpunsch und Plätzchen zu verkaufen.

Von den AK-Delegierten wurde zu Aktionen des Gesamtjugendrates in Stuttgart informiert, z.B. dass sich mehrere Stadtteile eigentlich Anzeigetafeln der SSB and den Haltestellen der U-Bahn wünschen. Der Weilimdorfer Bezirksbeirat hat bereits ebenfalls den Antrag des Jugendrates nach mehr Anzeigetafeln in Weilimdorf unterstützt.

Da die Herbstparty des Jugendrates abgesagt werden musste, weil u. a. zu wenig Werbung gemacht wurde, will der Jugendrat nun unbedingt noch eine Aktion („SpringBreakParty“ im Frühjahr) machen. Nun sollen Veranstaltungsorte in Weilimdorf gefunden werden.

In seiner Jahresplanung 2013 hatte der Jugendrat sich vorgenommen, etwas zu machen, das alle verschiedenen „Gruppen“ aus Weilimdorf zusammenbringen soll, deshalb begrüßt er es, dass das Jugendhaus ähnliches plant und es wird eine Arbeitsgruppe gebildet um ein Workshop-Projekt für alle auf die Beine stellen zu können.

Die stellv. Bezirksvorsteherin Frau Dünkel-Mutschler informierte auch über den Bürgerhaushalt und das es wichtig wäre, wenn der Jugendrat dort seine Ideen vorträgt, damit man mehr Unterstützer für diese zusammentrommeln kann.

Da Rock im Busch eigentlich immer das Aushängeschild für den Jugendrat war, sollen alle bis zur nächsten Sitzung Wunschdaten für die Veranstaltung in 2013 bis zur nächsten Sitzung am 11. Dezember 2012 mitbringen.

Ähnliche Beiträge

Weinwagen Siedlergemeinschaft Wolfbusch

Erste Budgetmittel für 2023 vergeben

(RED) Es sind rund 60.000 Euro, die der Bezirksbeirat Weilimdorf in diesem Jahr an Unterstützungen für Vereine und Organisationen für deren Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen enger gesetzlicher Vorgaben vergeben kann. In