Foto © STAATLICHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BADEN-WÜRTTEMBERG

Festliche Stimmung und seltene Einblicke – Schloss Solitude auch an Feiertagen geöffnet

(SSG) Das idyllisch gelegene Schloss Solitude mit traumhafter Aussicht ist jederzeit ein lohnenswertes Ausflugsziel für die ganze Familie. Auch an Weihnachten und Neujahr öffnet der einstige Rückzugsort von Herzog Carl Eugen im Stuttgarter Westen seine Türen – und bietet einen besonderen Höhepunkt.

Bei einem Rundgang bekommen Groß und Klein einen Eindruck davon, wie die Restaurierungsarbeiten am ovalen Deckengemälde im Weißen Saal voranschreiten.

GOLDENER STUCK UND FUNKELNDE KRONLEUCHTER
Schloss Solitude gilt als die anspruchsvollste und wohl auch persönlichste Schöpfung von Herzog Carl Eugen. Das Jagd- und Lustschloss liegt idyllisch im Stuttgarter Westen und bietet einen imposanten Ausblick nach Norden Richtung Ludwigsburg. Außen besticht das Rokoko-Juwel durch eine helle Farbgebung und viel Stuck. Besonders beeindruckend sind jedoch die prachtvoll gestalteten Schlossräume: Goldener Stuck an Wänden und Decken, funkelnde Kronleuchter und weiterer Prunk sorgen hier für eine festliche Stimmung.

SCHLOSS SOLITUDE MIT DER FAMIILE ERKUNDEN
„Wir öffnen die Solitude auch über die Feiertage und freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher“, sagt Schlossverwalterin Christiane König-Lorch. Bei einer 45-minütigen Führung können große und kleine Gäste samstags, sonntags und feiertags die einzigartige Atmosphäre des Monuments erleben. Außerdem findet an den Feiertagen immer um 14.30 Uhr die beliebte Familienführung statt. Die kurzweilige Tour durch die Schlossräume und die Beletage bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg auch am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag sowie an Neujahr und am 6. Januar jeweils um 14.30 Uhr an. An Heiligabend und Silvester ist Schloss Solitude geschlossen.

BESONDERER BLICKFANG
Auf dem Rundgang erwartet die Besucherinnen und Besucher ein besonderer Höhepunkt: Groß und Klein haben die seltene Gelegenheit, sich ein Bild von den aufwändigen Restaurierungsarbeiten am ovalen Deckengemälde im Weißen Saal zu machen. Der Weiße Saal ist das festliche Zentrum von Schloss Solitude. Zur Zeit Herzog Carl Eugens fanden hier rauschende Bälle, prächtige Empfänge und üppige Festessen statt. Ein besonderer Blickfang ist das ovale Deckengemälde des französischen Malers Nicolas Guibal aus dem Jahr 1768. Herzog Carl Eugen hat das Gemälde in Auftrag gegeben und sich darauf als erfolgreicher Regent darstellen lassen, der sein Land vor Unheil schützt und sich für Frieden und Wohlstand einsetzt.

MARKER AUF SCHADSTELLEN UND KLEBEPUNKTEN
Um das eindrucksvolle Deckengemälde im Weißen Saal für künftige Generationen zu bewahren, wird es von einer Fachfirma untersucht und restauriert. Zuletzt haben Restauratorinnen und Restauratoren im November 2021 rund 2.000 Schadstellen festgestellt, die seitdem nach und nach ausgebessert werden. Nach einer mehrmonatigen Pause, haben die Fachleute Mitte Oktober ihre Arbeit wiederaufgenommen. „Während der Führung ist deshalb auch ein Gerüst zu sehen“, sagt Christiane König-Lorch. Das Deckengemälde sei fast nicht mehr wiederzuerkennen. Christiane König-Lorch weiter: „Es ist über und über mit bunten Markern übersät. Sie zeigen neben den Schadstellen auch die Klebepunkte, an denen die abgelöste Farbe wieder vorsichtig mit dem Untergrund verbunden wurde.“ Hauptursachen für die Schäden sind die Maltechnik und die Materialbeschaffenheit des Untergrunds. Das Deckengemälde wurde nämlich nicht in der klassischen Freskotechnik gemalt, sondern mit Ölfarbe auf einen Gipsuntergrund aufgetragen – und dieser löst sich nun von seiner Auflage. Dadurch entstehen feine Risse in der Ölfarbschicht und die Malschichten können sich in winzigen „Schollen“ ablösen.

SERVICE
Schloss Solitude
ÖFFNUNGSZEITEN ÜBER DIE FEIERTAGE
25. und 26. Dezember, 1. und 6. Januar 10.00 – 16.00 Uhr
Letzter Einlass 15.30 Uhr
24. und 31. Dezember geschlossen
Besichtigung nur mit Führung möglich.

ÖFFNUNGSZEITEN
2. Januar – 31. März
Sa, So, Feiertag 10.00 – 16.00 Uhr
Letzter Einlass 15.30 Uhr

Klassische Schlossführung
1. November bis 31. März
Sa, So, Feiertag 10.30 – 15.30 Uhr stündlich
24. Dezember entfällt
31. Dezember entfällt
Dauer: 45 Minuten

Ähnliche Beiträge

FWH 2022

(PM) In den Sommerferien findet vom 7. bis 18. August 2023 (1. Freizeit) und 21. August bis 1. September 2023 (2. Freizeit) unser traditionelle Ferienwaldheim für Kinder zwischen 5 und

Statt Rosen ein Saatguttütchen zum Valentinstag …?

(SBW) Es ist soweit! Über den Herbst und Winter wurde fleißig Saatgut für die Saatgutbibliothek gesammelt, pünktlich zum Valentinstag am 14.02.2023 startet nun die Ausgabe in der Stadtteilbibliothek Weilimdorf unter