Gasausströmung in der Pforzheimer Straße, Foto: Andreas Rometsch

Gasaustritt befürchtet – Feuerwehr Weilimdorf im Einsatz

(PS) Am Sonntagnachmittag, 7. Februar 2021, meldete eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Pforzheimerstraße einen Gasaustritt in ihrer Wohnung.

Bei der Erkundung vor Ort konnte durch die Feuerwehr Weilimdorf schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Verdunstungsröhrchen an einer Heizung war zuvor zu Bruch gegangen. Eine Gefahr für die Bewohner bestand zu keiner Zeit.

In den Heizungsröhrchen befinden sich geringe Mengen (ca. 2ml) Benzoesäuremethylester. Dieser wird unter anderem in Duftöl, Kosmetika und Lebensmitteln eingesetzt. In großen Mengen kann der Stoff gesundheitsschädlich sein und die Schleimhäute, Augen oder Atemwege reizen. Falls ein Heizungsröhrchen mit einer Kleinstmenge an Benzoesäuremethylester zu Bruch geht, kann dies mit Handschuhen und einem Papiertuch von der Küchenrolle aufgenommen und im Restmüll entsorgt werden.

Weitere Informationen zum Einsatz auch auf der Webseite der Feuerwehr Weilimdorf.

Foto: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

BSE MMGH bei der FF Weilimdorf Copyright Andreas Rometsch

Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst…

(ARO) “…wo genau ist der Notfallort?“ Dieser Satz erklang am Dienstag, dem 26. April 2022, im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf mehrere Dutzend Male.