Gasgeruch Hausenring Copyright Andreas Rometsch

Gasgeruch im Hausenring

(ARO) Gasgeruch sorgte am späten Mittwochabend für einen rund einstündigen Einsatz der Feuerwehr im Hausenring.

Gegen 23:45 Uhr alarmierte eine Hausbewohnerin über den europaweiten Notruf 112 die Stuttgarter Feuerwehr.

Sie informierte den Disponenten in der Integrierten Leitstelle Stuttgart (ILS) darüber, dass es im Untergeschoss ihres Mehrfamilienhauses deutlich nach Gas riechen würde.

Gasgeruch Hausenring Copyright Andreas RometschDie ILS alarmierte darauf den zuständigen Löschzug der Berufsfeuerwehr aus Feuerbach, die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf und, ebenfalls von der Wache Feuerbach, den Gerätewagen-Atemschutz/Messtechnik (GW-AM).

Dieses Sonderfahrzeug ist mit einer Vielzahl an Messgeräten ausgestattet, mit denen atomare, biologische und chemische (Gefahr-)Stoffe nachgewiesen werden können.

Die ersteintreffende Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf begann, nachdem sie von der Anruferin erwartet und eingewiesen worden war, mit der Lageerkundung. Tatsächlich war im Untergeschoss des Gebäudes ein gasähnlicher Geruch wahrnehmbar.

Mit dem Gasmessgerät des kurz darauf eingetroffenen GW-AM konnte dann definitiv eine Gaskonzentration im Keller nachgewiesen werden. Daraufhin wurde das Untergeschoss mit einem elektrisch betriebenen Hochleistungslüfter über längere Zeit belüftet.

Gasgeruch Hausenring Copyright Andreas Rometsch

Parallel dazu wurden in den verschiedenen Kellerräumen nach der Quelle des Gases gesucht, letztlich blieb die Suche allerdings erfolglos.

Da, nachdem die Kellerräume ausgiebig belüftet worden waren, keine Konzentration mehr gemessen werden konnte, beendete die Feuerwehr ihre Einsatztätigkeit und übergab die Einsatzstelle an die Bewohner.

Bilder: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

Themenbild EINBRUCH- dient zur Illustrierung. Foto © https://www.pexels.com/de-de/foto/hand-bar-tur-kriminalitat-11465293/

Einbrecher unterwegs – Zeugen gesucht

(ots) – Unbekannte sind am Montag (28.11.2022) in eine Wohnung an der Wolzogenstraße sowie eine Doppelhaushälfte an der Florian-Geyer-Straße eingebrochen.