herbstdinner4

Herbstdinner: Gegen Herbstdepressionen bestens geeignet!

Mit tosendem Applaus nach einigen Zugaben verabschiedeten die Besucher des vergangenen Herbstdinner am Freitag, spät abends, die Musiker der spontan zusammengefunden Band um Wolfgang Schenk an der Posaune. Mit Banjo, Trompete und Bass wurde der gerade erst nach Weilimdorf Zugezogene begleitet.

Mit tosendem Applaus nach einigen Zugaben verabschiedeten die Besucher des vergangenen Herbstdinner am Freitag, spät abends, die Musiker der spontan zusammengefunden Band um Wolfgang Schenk an der Posaune. Mit Banjo, Trompete und Bass wurde der gerade erst nach Weilimdorf Zugezogene begleitet.

Die schwäbischen Texte passten hervorragend zu der Speisekarte. Das Herbstdinner Team, dieses Mal stark geprägt durch die Kochkultur von Albrecht Holzäpfel, verwöhnte die zahlreichen Gäste mit Spezialitäten aus dem Ländle.

Die Besucher der ausverkauften Veranstaltung konnten den Damen und Herren an den Töpfen einige Schlemmer-Geheimnisse entlocken. „Die Brezelknödel werden nur fest, weil wir sie mit Milch angesetzt haben,“ wurde strahlend berichtet, und Anne Staiger weiß:“ Das Beste kommt aus dem eigenen Garten, frischer geht es nicht.“

Fabian Rajtschan, Jungwinzer aus Feuerbach, bereicherte den Gaumenschmaus mit seinen Weinen vom Hausberg der Weilimdorfer. „Wir kommen nächstes Jahr wieder“, versicherte ein Paar aus Weilimdorf, „es gibt nichts besseres gegen die Tristesse der grauen Tage, als ein so gelungener Abend im Waldheim Lindental.“

Ähnliche Beiträge

Foto (Helmut Heisig): Obfrau Waltraud Illner entschuldigte das Fehlen von CDU-Stadtrat Jürgen Sauer, der aus familiären Gründen absagen musste und informierte stattdessen über die Arbeit der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

Vortrag zur Stuttgarter Oper wird nachgeholt

(HH) Eigentlich sollte CDU-Stadtrat Jürgen Sauer über die „Sanierung, Modernisierung und Erweiterung der Württembergischen Staatstheater“ sprechen, doch musste der Kommunalpolitiker aus familiären Gründen sein Kommen leider absagen. Der Vortrag soll

Suppenküche in Stephanus am 30. Dezember 2023

„Giebler Marsch“ in Stephanus!

(EG) Beim Angebot der Stephanusgemeinde im Rahmen der Aktion „Wärmewinter 23/24“ am letzten Samstag des Monats Dezember, gab es eine Abwandlung des Gaisburger Marsch, einer Rindfleischsuppe mit Kartoffeln, Spätzle und