Jochen Lehmann, CDU

Jochen Lehmann als CDU-Vorsitzender bestätigt

(HH) Nach über 2-jähriger Abstinenz durch die „Corona“-Pandemie, hat sich die CDU-Bezirksgruppe Weilimdorf erstmals wieder zu einer Veranstaltung in Präsenz getroffen.

CDU-Bezirksgruppenvorsitzender Jochen Lehmann hatte dazu zur Jahreshauptversammlung ins „Alte Rathaus“ nach Weilimdorf eingeladen, in dessen Verlauf bei den Wahlen des neuen Vorstands, Jochen Lehmann in seinem Amt als Weilimdorfer CDU-Bezirksgruppenvorsitzender einstimmig bestätigt wurde.

Zuvor hatte der 42-Jährige Christdemokrat aus Bergheim auf die vergangene Amtszeit zurückgeblickt, die durch die „Corona-Pandemie geprägt war. Die damit verbundenen Einschränkungen beeinflussten auch die in dieser Zeit stattgefundenen Wahlkämpfe, die es den Kandidatinnen und Kandidaten nicht leichtmachten, mit den Menschen ins persönliche Gespräch zu kommen. Jochen Lehmann zog dabei eine positive Bilanz für den Stadtbezirk Weilimdorf, konnte doch bei der Landtagswahl der CDU-Kandidat Dr. Reinhard Löffler über das Zweitmandat in den baden-württembergischen Landtag einziehen. Aber auch bei der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl mit dem CDU-Kandidaten Dr. Frank Nopper, der am Ende zum neuen Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart gewählt wurde, hatte die CDU-Weilimdorf mit ihrem Wahlkampf einen wichtigen Beitrag geleistet. Ein ebenso tolles Ergebnis erzielte dann auch Maximilian Mörseburg bei der Bundestagswahl, der für die CDU das Direktmandat für den Stuttgarter Wahlkreis II gewonnen hatte. Der ehemalige Regionalrat ging in seinem Bericht auch auf die derzeit bundespolitische Lage ein und konnte sich dabei der allgemein bundesweiten Kritik an der Politik der „Ampel“-Bundesregierung nur anschließen.

Stephan Gier, CDUAuch der Sprecher der Weilimdorfer CDU-Bezirksbeiratsfraktion, Stephan Gier, zog eine Bilanz über die vergangenen zwei Jahre. So war die Arbeit im Weilimdorfer Bezirksbeirat geprägt von kommunalpolitischen Themen wie dem Bau eines SSB-Depots in Verbindung mit der Verlängerung eines Stadtbahnanschlusses nach Hausen und Ditzingen, der Entwicklung des Gebietes westlich der Solitudestraße zu einem Areal für sportliche Aktivitäten und einem Bürgerhaus sowie der Konzeption „Stadtteilzentren konkret“, mit dem auch das Gebiet um den Löwen-Markt wieder aufgewertet werden soll. In diesem Zusammenhang ging Stephan Gier auch auf die Verkehrsführung um den Löwen-Markt ein, für die er sich eine Ringverkehrslösung über die Staigerstraße vorstellen könnte. Als einen besonderen Erfolg der CDU- Bezirksbeiratsfraktion, erwähnte Gier die Neuanschaffung eines multifunktionalen Einsatzfahrzeugs für das DRK Weilimdorf, die auf Initiative der beiden CDU-Bezirksbeiräte Suzana Lipovac und Marco Klingler zustande kam. In Bezug auf den Fahrradverkehr, meinte der CDU-Kommunalpolitiker, dass man an einem vernünftigen Vorschlag für die Fahrradschnellverbindung von Ditzingen nach Feuerbach noch arbeiten müsse. Auch der Bedarf an stationären Pflegeheimplätzen, werde weiterhin eine wichtige kommunalpolitische Aufgabe in Weilimdorf sein. Dazu müsse jedoch die Verwaltung statt zu viel zu verwalten, mehr die Dinge vorantreiben, damit am Ende für die Menschen im Stadtbezirk etwas erreicht werden kann.

Bei der anschließenden Neuwahl des Weilimdorfer CDU-Bezirksgruppenvorstandes, wurde der seitherige CDU-Vorsitzende, Jochen Lehmann, einstimmig wiedergewählt. Als Stellvertreter an seiner Seite, stehen weiterhin Suzana Lipovac und Helmut Heisig. Zur Schriftführerin wurde Beate Ammann und als Social-Media-Referent Timo Scharpf wiedergewählt. Beisitzer des Weilimdorfer CDU-Vorstandes sind Marco Klingler, Daniel Mayr, Thomas Zügel, Eva Petras-Figusch und Peter Dathe.

 

Foto oben (Heisig): Jochen Lehmann wurde einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender der CDU-Bezirksgruppe Weilimdorf bestätigt.

Foto mittig (Heisig): CDU-Bezirksbeiratsfraktionssprecher Stephan Gier berichtete aus der kommunalpolitischen Arbeit im Stadtbezirk Weilimdorf.

Ähnliche Beiträge

Logo Modulares Warnsystem © BBK, https://www.bbk.bund.de

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember

(LHS) Auch in Stuttgart wird die Bevölkerung am bundesweiten Warntag eine Probewarnung durch Cell Broadcast auf Ihre Mobiltelefone erhalten. Der diesjährige Warntag findet am 8. Dezember gegen 11 Uhr statt.