kitalu-juli-2017-021

Kita Ludwigshafener Straße zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet

Die Kindertagesstätte Ludwigshafener Straße in Stuttgart-Weilimdorf wurde letzte Woche zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Ihre erste Plakette erhielt die Kita im Jahr 2011 und ist nun die einzige Kita in Stuttgart mit insgesamt vier Auszeichnungen. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ vergibt die Plakette an Kitas, Horte und Grundschulen, die regelmäßig mit Kindern auf naturwissenschaftliche, mathematische oder technische Entdeckungsreise gehen.

Die Kindertagesstätte Ludwigshafener Straße in Stuttgart-Weilimdorf wurde letzte Woche zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Ihre erste Plakette erhielt die Kita im Jahr 2011 und ist nun die einzige Kita in Stuttgart mit insgesamt vier Auszeichnungen. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ vergibt die Plakette an Kitas, Horte und Grundschulen, die regelmäßig mit Kindern auf naturwissenschaftliche, mathematische oder technische Entdeckungsreise gehen.

Wie kann es sein, dass ich mit Hilfe von Spiegeln eine Kerze bis zu 100mal sehen kann? Wie setzen sich Farben zusammen? Ist schwarz gleich schwarz? Wie entstehen optische Täuschungen? Um das herauszufinden, haben die Kinder der Kita Ludwigshafener Straße in den letzten Monaten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen zum Thema „Licht, Farben und Sehen“ experimentiert.

Eine zweite Gruppe ging dem Thema „Zahlen“ auf den Grund. Sie versuchten unter anderem, möglichst viele Klötzchen in einer Kiste unterzubringen, sie maßen, wogen und verglichen Gewichte und Größen, spiegelten Bilder und lernten dabei viel über Symmetrieachsen. Gabriel Netzer, ein ehemaliger Mercedes-Benz-Mitarbeiter, hat die Kinder zusammen mit den Erzieherinnen dabei unterstützt und angeleitet. Wichtig war den Erwachsenen, dass die Kinder bei ihren Experimenten selbst nach Lösungen und Erklärungen suchen und dass die Versuche Neugier auf mehr wecken.
Für die beiden Projekte wurde die KiTa Ludwigshafener Straße letzte Woche vom „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Die Plakette überreichte Dorothea Schulze vom Jugendamt der Stadt Stuttgart im Rahmen einer kleinen Veranstaltung, bei der die Kinder ihren Eltern zeigten, was sie bei ihren Forschungen alles herausgefunden hatten.

Kitas, die wie die Kita Ludwigshafener Straße mit Kindern regelmäßig auf Entdeckungsreisen gehen, können sich um eine Zertifizierung bewerben. Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleine Forscher“ würdigt dieses Engagement mit der Zertifizierung und der zugehörigen Plakette. Die Stiftung wurde 2006 gegründet und möchte die alltägliche Begegnung mit Naturwissenschaften, Technik und Mathematik in Kindergärten und Schulen verankern.

Ähnliche Beiträge

Fototext (Foto: Helmut Heisig): Die Sudetendeutsche Landsmannschaft Weilimdorf stimmte sich mit Geschichten und Gedichten auf das Weihnachtsfest ein.

Heimatliche Einstimmung auf das Christfest

(HH) Unter den zahlreichen Besuchern der Advents- und Jahresabschlussfeier der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf, war die weihnachtliche Vorfreude bereits zu spüren.

Suppenküche in Stephanus

Lasagnesuppe?!

(EG) Viele der Gäste der zweiten „Suppenküche“ im Stephanusgemeindehaus, die am 26. November 2022 angeboten wurde, hatten einen ziemlich fragenden Blick beim Eintreten: Was steckte hinter diesem ungewöhnlichen Suppennamen?

Arbeitssamstag auf der Jugendfarm Weilimdorf

Viele Hände auf der Jugendfarm

(DP) Arbeitssamstag – das klingt zunächst gar nicht mal so angenehm. Doch tatsächlich verbirgt sich dahinter eine tolle Sache, die immer wieder Spaß macht. Zwei Mal im Jahr ruft die