e9603fed51c7cf8750fcf4567dac3c2b

Künstler helfen Künstlern

Durch die Flutkatastrophe im Osten sind viele Künstler in ihrer Existenz bedroht. Mit der heute um 11.15 Uhr eröffneten Ausstellung „Künstler helfen Künstlern“ im Rathaus Gerlingen möchte die Stadt Gerlingen betroffene Dresdner Künstler, deren Atelier zerstört wurde, unterstützen. Die Idee zu dieser besonderen Ausstellung, die bis zum 8. Dezember im Nachbarort von Weilimdorf zu sehen ist, kam von Sabina Bleul, Sachbearbeiterin im Gerlinger Stadtbauamt und leidenschaftliche Hobbymalerin. 14 Künstler, die sich in den vergangenen drei Jahren im Rathaus in Gerlingen präsentierten, stellten einige ihrer Werke kostenlos zur Verfügung und bekundeten somit ihre Solidarität. Der Erlös der verkauften Kunstobjekte wird vom Künstlerbund Dresden e.V. direkt an die Künstler vermittelt. Einen Einblick in die Situation in Dresden gab die Geschäftsführerin des Künstlerbundes, Kristine Köpf: „ Viele Künstler hatten ihr Atelier direkt an der Elbe, dies wurde ihnen zum Verhängnis“. Die betroffenen Künstler stünden jetzt vor einem Netz von Problemen: Das Atelier und ihre Werke seien zerstört, Geld für neue Arbeitsmaterialien fehle. Die Geldsumme werde für die Künstler ein großer Motivationsschub sein, freute sich Kristine Köpf.

Ähnliche Beiträge

Weilimdorf hat jetzt einen Wunschtrauort

(TOM) Vergangene Woche fand im Alten Rathaus in Weilimdorf sozusagen die Vorpremiere statt. Der Weilimdorfer Standesbeamte Fabian Fritscher hat in den frisch renovierten Räumen das erste Paar getraut.