Kultur für alle Stuttgart

Kulturelle Teilhabe auch in Corona-Zeiten

(Kfa) “Kultur für alle” Stuttgart ermöglicht in normalen Zeiten etwa 15.000 kostenfreie Kulturbesuche pro Jahr.

Nun dürfen zwar Kultureinrichtungen wieder Besucher empfangen, aber aufgrund des begrenzten Platzangebots bei Veranstaltungen fallen auch die Kontingente für Menschen mit wenig Geld geringer aus. Um trotzdem kulturelle Teilhabe zu ermöglichen, hat der Verein das Projekt „Kulturpost“ ins Leben gerufen.

Viele Menschen vermissen seit über einem Jahr die Konzerte, Theaterstücke und Ausstellungen, die bis zum Beginn der Pandemie ein wichtiger Teil ihres Lebens waren. Jetzt finden zwar langsam wieder Veranstaltungen statt, aber sicherlich können viele Menschen mit dieser Erfahrung der letzten Monate besser nachvollziehen, wie sich alle die Menschen fühlen, die auch in normalen Zeiten finanziell kaum die Möglichkeit haben, an all diesen Höhepunkten teilzuhaben. Daher ermöglicht der Verein Kultur für alle Stuttgart seit 2010 kostenfreien Eintritt bei über 100 Kulturpartnern für Menschen mit wenig Geld.

Das Prinzip ist einfach: Die Kulturpartner reservieren in der Regel für jede Vorstellung ein festes Freikartenkontingent für Besucher mit Bonuscard + Kultur. Dabei handelt es sich um Karten aller Preiskategorien, die gegen Vorlage des Sozialausweises an der Abendkasse abgeholt werden können. Bei Museen ist es noch einfacher: Gegen Vorlage der Bonuscard + Kultur an der Museumskasse erhalten Besucher unbegrenzt freien Eintritt in die Ausstellungen.

Bis Präsenz-Veranstaltungen wieder ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens sein werden, möchte der Verein Menschen mit wenig Geld mit der neu gestarteten Initiative „Kulturpost“ eine Freude machen. Inhaberinnen und Inhaber der Bonuscard + Kultur können sich statt Freikarten für Kultureinrichtungen unter www.kultur-fuer-alle.net/kulturpost Bücher und Musik CDs aussuchen und erhalten diese kostenfrei per Post zugeschickt. Möglich wird das durch zahlreiche großzügige Spenden von Verlagen, Orchestern und Museen, die sich an der Aktion beteiligen und durch ihre Spenden Menschen mit wenig Geld in dieser Zeit eine Freude machen möchten. „Die Resonanz der angeschriebenen Verlage war groß und es kommen regelmäßig weitere Spenden dazu, sodass sich das Angebot stetig erweitert“, freut sich die Geschäftsführerin des Vereins Eva Ringer.

Auch die Rückmeldungen der Beschenkten zeigt, dass die Aktion dankbar angenommen wird: „Habe heute meinen Wunschzettel erhalten und bin sehr glücklich darüber. Das ist eine tolle Idee und ich wünsche mir, dass die Aktion fortgeführt wird.“ Und eine Mutter schreibt: „Vielen Dank für das Buch für meinen Sohn. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Zumal die Büchereien die meiste Zeit geschlossen hatten und die Kinder kaum analoge Medien genießen konnten. Aber generell finde ich es wertvoll, dass mit dieser Aktion Kinder an Bücher herangebracht werden und die Bücher auch behalten dürfen. Leihbücher müssen ja wieder zurückgebracht werden und sind nur zeitlich eingeschränkt verfügbar. Tolle Sache – gerne mehr!“

Rückmeldungen von Beschenkten:

  • „Mein Sohn und ich hatten eine lange Durststrecke und die richtig viele schönen Ideen und erreichbaren Möglichkeiten der letzten Monate waren wie kleine Inseln.
  • Natürlich war die Kulturpost die größte Überraschung nach den vielen Entbehrungen. Plötzlich findet man im Email-Konto Ihre Email mit den vielen schönen Dinge, was an sich schon eine Überraschung ist. Aber dann liegt tatsächlich drei Tage später das gewünschte Buch im Briefkasten und das wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir bedanken uns ganz herzlich beim gesamten Team und schicken liebe Grüße an die vielen unbekannten Helfer und weiterhin ein gutes Gelingen!“ T. S. per Email
  • „Die Buchaktion ist ja toll!“ R. K. per Email
  • „Habe heute Ihre Aktion entdeckt und bin begeistert!“ D. M. per Email
  • „Das ist mal wieder eine tolle Sache wegen den Büchern.“ K. H. per Email
  • „Auf Ihrer Facebook Seite habe ich gesehen, dass man einen Buchwunsch abgeben kann. Eine sehr schöne Idee.“ N. S. per Email
  • „Herzlichen Dank für das tolle Buch.“ A. L. per Email
  • „Gerade kam die Post mit den Büchern, das ging schnell, ganz lieben Dank nochmal, das sind sehr schöne Kinderbücher.“ V. B. per Email
  • „GENIAL! Was für eine tolle Auswahl.“ D. M. auf Facebook
  • „Habe heute meinen Wunschzettel erhalten und bin sehr glücklich darüber. Das ist eine tolle Idee und ich wünsche mir, dass die Aktion fortgeführt wird.“ B. D. per Email
  • „Vielen Dank für das Buch für meinen Sohn. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Die Schriftgröße ist ideal als Erstleser und die Aktion finde ich ganz toll. Zumal die Büchereien die meiste Zeit geschlossen hatten und die Kinder kaum analoge Medien genießen konnten. Aber generell finde ich es wertvoll, dass mit dieser Aktion Kinder an Bücher u.ä. herangebracht werden und die Bücher auch behalten dürfen. Leihbücher müssen ja wieder zurückgebracht werden und sind nur zeitlich eingeschränkt verfügbar. Tolle Sache – gerne mehr!“ F. S. per Email
  • „Vielen Dank für das tolle Angebot der kostenlosen Bücher.“ P. B. per Email
  • „Ich möchte dafür Danke sagen, dass so viele Veranstalter, Verlage, Orchester, Schauspieler und Museen als großzügige Spender, von Ihnen angeschrieben, jetzt vorhanden sind, Geschenke dieser Art zu machen. Ein herzliches Danke!“ U. S. per Post

Beteiligte Verlage, Orchester und Museen (Stand 16.06.2021)

Belser Verlag
Deutsches Literaturarchiv Marbach
Freiburger Barockorchester
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart
Kunstmuseum Stuttgart
Linden-Museum Stuttgart
Reclam Verlag
Schmetterling Verlag
SWR Classic
Thienemann-Esslinger Verlag
Verlag Freies Geistesleben
Verlag des Schwäbischen Albvereins
Verlag Urachhaus
Weissenhofmuseum
Württembergischer Kunstverein

Der kostenfreie Versand wird ermöglicht durch eine Spendenaktion von Bence Böröcz im Rahmen des Content Creator Charity Pokals. Weitere Spenden für die Übernahme der Versandkosten sind herzlich willkommen.

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsbaum Schmückaktion 2021

Schönste Tannenbäume in Weilimdorf wurden prämiert

(MUEB) Für eine stimmungsvolle Adventszeit wurden auch dieses Jahr wieder Tannenbäume im Zentrum von Weilimdorf aufgestellt, die Kindergärten, Schulen und Kitas sowie einigen Weilimdorfer Vereine wunderschön