Muhammet „Memos“ Sözer wechselt zum TSV Weilimdorf. Foto: TSV Weilimdorf

Nationalspieler Muhammet „Memos“ Sözer wechselt nach Weilimdorf

(TSV/DN) Nationalspieler Muhammet „Memos“ Sözer wechselt zum TSV Weilimdorf. Der 26-jährige Futsaler kommt vom MCH Futsal Club Sennestadt an die Giebelstraße.

Sözer, der bereits 34 Spiele für das DFB-Team absolvierte, gilt als einer der talentiertesten deutschen Spieler, der sein Können bei der UEFA Futsal Champions League erstmalig für Weilimdorf unter Beweis stellen kann. „Ich freue mich sehr auf meine Zeit in Weilimdorf. Ich wollte den nächsten Schritt gehen und mich noch mehr auf den Futsal konzentrieren. In ersten Gesprächen mit dem TSV hat sich herausgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge sind und wir die gleiche Vorstellung davon haben, wie sich der Verein und ich als Spieler in den kommenden Jahren entwickeln soll. Ich freue mich Teil dessen sein zu dürfen“, sagt Sözer.

Marijo Pehar, der sportliche Leiter der Futsal-Abteilung Weilimdorfs, teilt die Ansicht Sözers: „Memos ist ein talentierter Spieler, in dem noch viel steckt. Ich denke, dass wir aus ihm noch eine ganze Menge mehr holen können und er im Gegenzug auch eine ganze Menge aus unserem Team holen kann. Ich freue mich, dass wir ihn für uns gewinnen konnten, und freue mich auf seine Entwicklung – hier bei uns, aber auch im Nationalteam“, so Pehar.

Ähnliche Beiträge

SGW Weilimdorf Sulgen

SGW mit starken Auftritten

(SST) Am vergangenen Wochenende waren die Schwarzwälder Ringer vom AV Sulgen zu Gast in Weilimdorf. Die Sulgener sind eine der Lieblingsmannschaften der Weilimdorfer, da die Ringer aus dem Stuttgarter Norden in den