stuttgart-logo-stadtverwaltung

Neue nächtliche Ausgangsbeschränkung in Stuttgart gelten ab 24. April 2021

(LHS) Die Notbremse des Bundes in § 28b IfSG regelt, dass die nächtliche Ausgangsbeschränkung von 22 bis 5 Uhr gilt.

Das Land Baden-Württemberg hat angekündigt, die Vorgaben des Bundes sofort und vollständig umzusetzen. Ab morgen wird daher eine Corona-Verordnung gelten, die den Beginn der Ausgangsbeschränkung ebenfalls auf 22 Uhr festsetzt. 

Dies greift auch in der Landeshauptstadt Stuttgart, so dass ab Samstag, den 24. April 2021, die nächtliche Ausgangsbeschränkung um 22 Uhr beginnt. Außerdem bleibt zwischen 22 und 24 Uhr allein ausgeübte, körperliche Bewegung im Freien – also etwa Spazierengehen oder Joggen – zulässig. 

Die geltende Regelung seit Mitte des Monats sah bislang eine Ausgangsbeschränkung ab 21 Uhr vor (weilimdorf.de berichtete).

Ähnliche Beiträge

Erste Aktion auf dem Löwen-Markt am 30. April

(tom) Die Initiative „Weil für Demokratie und Zusammenhalt“ hat bei ihrem vierten Treffen erste konkrete Aktionen geplant. Außerdem soll an alle Vereine, Organisationen und Firmen in Weilimdorf ein Brief verschickt