Heimatkreis Heimatblatt 47 Head

Neues “Heimatblatt” beschäftigt sich mit Flüchtlingen und Vertriebenen

(RED) Der Weilimdorfer Heimatkreis gibt seit 1987 in loser Reihenfolge das “Heimatblatt” heraus, das sich mit geschichtlichen Themen rund um “Weil im Dorf” befasst. Ende Juni 2022 erscheint nun die 47. Ausgabe: “NEUE HEIMAT in WEIL IM DORF”.

Cover Heimatblatt Nr. 47In den neu gebauten Stadtteilen BERGHEIM (mit Landsiedlung und den Hochhäusern) und GIEBEL haben in den 1950er Jahren auch viele Geflüchtete und Vertriebene eine neue Heimat gefunden. Die „Weilemer“ wussten von den Schicksalen der Neubürger wenig, waren sie in diesen Jahren doch mit ihren eigenen Problemen beschäftigt.

Dass die Vorfahren der neuen Bewohner teilweise schon vor etwa zweihundert Jahren – auch aus Weil im Dorf – nach Russland, Ost- und Südosteuropa ausgewandert sind, was sie dort erhofften, was sie dort erwartete und wie sie dort lebten, wusste man kaum. Es gehörte, wie der 2.Weltkrieg, noch nicht zum Unterrichtsstoff in den Schulen.

Vom Banat, der Batschka, Bessarabien und den Sudetendeutschen Gebieten (wie z.B. dem Kuhländchen), Schlesien oder Ostpreußen war wenig oder nichts bekannt.

Die PLAKAT- Ausstellung „NEUE HEIMAT in WEIL IM DORF“ vom WEILIMDORFER HEIMATKREIS e.V., die man auch ausleihen kann, zeigt vom 19. Mai bis 21. Juli 2022 im Bezirksrathaus von Weilimdorf ein breites Spektrum. Ab dem 12. Juli gibt es noch Möglichkeiten für Führungen durch die Ausstellung. Anmeldung unter edel.john@t-online.de  oder Mobil: 015238602726

Vielleicht gelingt es nach dem Lesen der einzelnen Schicksale in diesem Heft, sich noch besser in heutige „Flüchtlinge“ hineinzuversetzen, die ihre Heimat mutig freiwillig verlassen haben oder aber auch verlassen mussten und die hier in Weilimdorf neu beginnen wollen und letztlich hoffen, bei uns eine neue Heimat zu finden – ohne die alte Heimat zu vergessen.

Im Kaufhaus im Löwenmarkt wird das Heimatblatt bei Zeitschriften Held / Haligermin  – gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro – spätestens ab 28. Juni 2022 erhältlich sein.

Ähnliche Beiträge

Mirjam Gegler, GRÜNE, bei der Verpflichtung zur Bezirksbeirätin

Neue Grüne im Bezirksbeirat

(PB) Ein ausscheidendes ordentliches Mitglied und ein neues, sowie zwei neue stellvertretende Mitglieder: die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN — vertreten mit vier Sitzen —