Osterferienprojekt 2022 Auf!leben

Osterferienprojekt 2022 Auf!leben im Wolfbusch-Gemeindehaus

(EH) In den Osterferien konnte das erste Ferienprojekt des Wolfbusch- Kinder- und Jugendchors stattfinden. Von 19. bis 21. April 2022, jeweils von 10.00-16.00 h trafen sich fünfzehn Kinder und Jugendliche im Alter von 7-13 Jahren im Gemeindehaus Wolfbusch.

Das Thema war: Wie kann ich ein Lied, einen Text, einen Vortrag, wenn ich spreche, es so interessant gestalten, dass die Leute den Inhalt gut verstehen, sich alles besser merken können und das Zuhören Spaß macht? 

Osterferienprojekt 2022 Auf!lebenEine Möglichkeit ist, das Vorgetragene mit Leben zu füllen und nicht einfach nur herunterzuleiern. Sich der vier Grundemotionen: Freude, Trauer, Wut und Angst bewußt zu machen, darum ging es in diesem Projekt und darum, wie ich durch meinen Körper, Mimik, Gestik, Stimme und Atem diese Gefühle darstellen kann. Dies wurde mit Liedern, Texten und Improvisationsspielen geübt. Alle hatten sehr viel Spaß und haben sich getraut mitzumachen. 

Das waren für Chorleiterin Edith Hartmann die spannendsten Momente.

In den letzten beiden Jahren, während der beiden Lockdowns wegen Corona, wo so vieles vor dem Bildschirm stattfinden mußte, kam das direkte Erleben oft zu kurz und das Projekt „Auf!leben!“ jetzt genau zur richtigen Zeit. 

Zum Mittagessen gab es abwechselnd eine tolle Pizza oder Döner, am Nachmittag leckeren Kuchen, den die Familien spendeten. Auch ein lustiges Tauschspiel stand auf dem Programm, bei dem die Kinder und Jugendlichen mit vielen lustigen Sachen zurückkamen: Bücher, Deko, CDs, Kuscheltiere, ein sprechendes Äffchen, das seitdem der absolute Liebling in der Chorstunde ist. Sogar einen Gartenschlauch brachte eine Gruppe mit nach Hause. Auch eine Schatzsuche stand mit auf dem Programm und vieles mehr. Die Kinder haben toll mitgemacht und hatten einen guten Umgang miteinander und schon in der nächsten Chorstunde hatte sich der Ausdruck beim Singen verstärkt.

Osterferienprojekt 2022 Auf!lebenEin herzlicher Dank gilt dem Projekt „Auf!leben“, das dieses Projekt finanziert hat. „Auf!leben“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ der Bundesregierung und Ulrike Gröger aus der Elternschaft, die sich um die finanziellen Dinge gekümmert.

Tolle Idee, das mit dem „Auf!leben“! Auch die Chorfreizeit, die am Anfang der Sommerferien stattfinden wird, kann über die Projektförderung „Auf!leben“ finanziert werden.

„Schön, dass so etwas in unserem Jubiläumsjahr möglich ist!“ erzählt Chorleiterin Edith Hartmann begeistert. In der Woche vom 16.-21.Mai feiert der Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor sein 15-jähriges Jubiläum in verschiedenen kleinen Konzerten in der Wolfbuschkirche. 

Gäste sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen unter www.wolfbuschkinderchor.de.
Kontakt: edith [dot] hartmann [at] wolfbusch-kinder-und-jugendchor [dot] de

Proben

Wann?

Mo, Wolfbuschkirche          

17.00 -17.45h Kinder Grundschule

Di, ev. Gemeindehaus Wolfbusch  

16.15 -17.00h Kinder ab 3 Jahre
Mi, ev. Gemeindehaus Wolfbusch

16.30 -17.15h Vorschulkinder und Schulkinder bis 3. Klasse
17.40 -18.40h Wolfbusch-Jugendchor ab 5.Klasse

      
Wo? Evangelisches Gemeindehaus Gemsenweg 7
Wolfbuschkirche Im Wolfbusch 2, 70499 Stuttgart (Stadtbahnhaltestelle Stuttgart Wolfbusch)

Wer noch Interesse und Lust an mehr Musik hat, kann gerne am 22.Mai um 9.30h in die Wolfbuschkirche oder um 11.00h in die Oswaldkirche zum Gottesdienst kommen. Es singt der Männer – Projekt – Chor mit Bandbegleitung: Schèron Waldner Schöpf (Saxophon und Flöte) und Christoph Gerthner (Klavier und Orgel) unter der Leitung von Edith Hartmann.

Pfarrer Sebastian Molter hält den Gottesdienst.

Ähnliche Beiträge

Mirjam Gegler, GRÜNE, bei der Verpflichtung zur Bezirksbeirätin

Neue Grüne im Bezirksbeirat

(PB) Ein ausscheidendes ordentliches Mitglied und ein neues, sowie zwei neue stellvertretende Mitglieder: die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN — vertreten mit vier Sitzen —