Parking day Copyright: Peter Hanle

Parking day am 17. September in Weilimdorf

(PHA) Positive Resonanz über neue Abstellflächen für Fahrräder an der Pforzheimer Straße

Im Rahmen der Stuttgarter Mobilitätswoche veranstalteten der BUND Stuttgart und die Naturfreunde Weilimdorf am weltweiten Parking day am Freitag, 17. September, einen Informationsstand in der Pforzheimer Straße.

Unter dem Motto „der CO2-freie Kofferraum” wurden verschiedene Lastenräder und Transportanhänger fürs Fahrrad gezeigt. Damit sollten Alternativen aufgezeigt werden, die beim Transport von privaten Einkäufen ohne klimaschädlichen Kohlendioxidausstoß auskommen.

Studien zeigen, dass 70-90 % aller Einkäufe unter 5 kg wiegen und somit problemlos auf einen leichten Fahrradanhänger passen. Am Auto-Kofferraum hingegen hängen meist 1,5 Tonnen Blech und Kunststoff. Nicht zu unterschätzen ist auch der Effekt, dass Radfahrende den örtlichen Einzelhandel überproportional stärken.

 

Eine Besonderheit an diesem Tag war die befristete Umwandlung von drei Kfz-Stellplätzen vor dem Weilimdorfer Bioladen naturgut zu Radabstellflächen. Immer öfters ist ein Durchkommen für FußgängerInnen auf dem Gehweg kaum mehr möglich, weil viele Fahrräder, mit und ohne Anhänger, sowie Lastenräder von den Kundinnen und Kunden des Bioladens mangels Stellflächen dort geparkt werden.

Die Umwandlung von zumindest einem KfZ-Stellplatz in eine Radabstellfläche mit Haltebügeln – wie vor der Bäckerei Trölsch in der Köstlinstraße vor einigen Wochen realisiert – wäre dringend geboten. Die positive Resonanz bei RadfahrerInnen und FußgängerInnen am parking day ist dafür der beste Beweis.

 

Ähnliche Beiträge

Weinwagen Siedlergemeinschaft Wolfbusch

Erste Budgetmittel für 2023 vergeben

(RED) Es sind rund 60.000 Euro, die der Bezirksbeirat Weilimdorf in diesem Jahr an Unterstützungen für Vereine und Organisationen für deren Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen enger gesetzlicher Vorgaben vergeben kann. In