Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

Ringerabteilung der SG Weilimdorf trauert um ihren ehemaligen Ringer Manfred Blanke

Die Ringerabteilung der SG Weilimdorf trauert um ihren ehemaligen Ringer Manfred Blanke. Manfred Blanke wurde am 06. November 1938 geboren und verstarben am 03. März 2019.

Der Sportkamerad Manfred und sein Bruder Werner Blanke, waren die ersten Trainingsteilnehmer unter der Leitung von Trainer Hermann Ohlendick bei der Gründung der Ringerabteilung im Mai 1952.

Die Brüder Blanke, zusammen mit den beiden anderen Brüdern Harry und Günter, hatten vor der Flucht mit ihren Eltern in Ostdeutschland gewohnt und dort bereits Kontakte zum Ringen gehabt.

Als A – Jugendlicher nahm Manfred 1956 bei den Deutschen Meisterschaften teil und belegte im griechisch-römischen Stil in der Gewichtsklasse bis 55 kg den sechsten Platz. 1957 erreichte er im Freistil bis 57 kg Platz 10. Seinen Beruf fand er im Polizeidienst, dort wurde er bei den Deutschen Polizeimeisterschaften Vizemeister im Ringen.

In den 60er Jahren leitete er in der Wolfbuschschulturnhalle das Schülertraining. Auch im wohl verdienten Ruhestand hatte er sich immer noch für Ringen interessiert und besuchte regelmässig unser Ringerfest.

Wir Weilimdorfer Ringer werden unseren Sportkammerrad Manfred immer in guter Erinnerung behalten!

Abteilungsleiter Ringen
Peter Vogt

Ähnliche Beiträge

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

Vizemeisterschaft ist den Weilimdorfer Ringern sicher

(SST) Die Ringer der SG Weilimdorf sind weiter auf Erfolgskurs und nunmehr seit 13 Kämpfen in der Oberliga ungeschlagen. Daran konnte am vergangenen Wochenende auch die Mannschaft des AC Röhlingen nichts

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

Endspurt für die Ringer in die Regionalliga?

(SST) Die Ringer der SG Weilimdorf zeigen weiterhin keine Schwäche auf dem Weg zum Meistertitel in der Oberliga. Gegen den SV Ebersbach gab es den erwarteten 6:18-Auswärtserfolg.