VU Solitude Bergheimer Steige Copyright Andreas Rometsch

Schwerer Unfall an der Solitude fordert zwei Verletzte

(ots/ARO) An das äußerste Ende ihres Wachbezirks wurde die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf am Abend des 8.12.2021 alarmiert.

Während die Atemschutzgeräteträger im Feuerwehrhaus ihre jährliche Unterweisung erhielten, lösten kurz nach 20:30 Uhr die digitalen Funkmeldeempfänger aus. Einsatzgrund war ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Bergheimer Steige mit der Kreisstraße 9503.

VU Solitude Bergheimer Steige Copyright Andreas Rometsch

Kurz davor befuhr eine 21-jährige mit ihrem VW Golf die K9503 von der Wildparkstraße in Richtung Schloss Solitude. An der abknickenden Vorfahrt zu Beginn wollte sie nach links abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt der 28-jährigen Lenkerin eines Ford Fiesta, die die Bergheimer Steige aus Weilimdorf kommend in Richtung Wildparkstraße befuhr. Im Kurvenbereich kam es daher zum heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Augenzeugen begannen unmittelbar nach der Kollision mit der Erstversorgung der beiden verletzten Fahrzeuglenkerinnen und alarmierten über den europaweiten Notruf 112 die Rettungskräfte. Neben den Kräften der Weilemer Feuerwehr fuhren daraufhin auch Einheiten der Berufsfeuerwache 2 West, der Rettungsdienst und die Polizei in Richtung Schloss Solitude.

Die zuerst eingetroffene Feuerwehr Weilimdorf übernahm, zusammen mit den Kollegen die Berufsfeuerwehr, die weitere Versorgung der Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Nachdem Rettungsdienst und Notarzt eingetroffen waren, wurden die beiden Patientinnen an diese übergeben.  Als abschließende Maßnahme klemmte die Feuerwehr an beiden Unfallfahrzeugen die Batterie ab und übergab die Einsatzstelle der Polizei.

VU Solitude Bergheimer Steige Copyright Andreas Rometsch

Da die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge beide Fahrspuren blockierten, musste die Polizei die Kreuzung bis zum Abtransport der Pkw vollständig sperren. Dies führte zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um das Schloss Solitude und im Bereich der Bergheimer Steige. Der Sachschaden an den beiden verunfallten Fahrzeugen beträgt etwa 20.000 Euro.

Bilder: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

LKW-Brand B295 Copyright Andreas Rometsch

Krankentransport-Besatzung verhindert LKW-Brand

(ARO) Der Besatzung eines Krankentransportwagens (KTW) ist es verdanken, dass am Dienstag, dem 15.11.2022, ein hoher Sachschaden und ein noch größerer Umweltschaden verhindert werden konnte.