SGW holt sich die Tabellenführung

SGW holt sich die Tabellenführung

(SGW) Es war alles vorbereitet für den großen Show-down: die Weilimdorfer Lindenbachhalle war bis zum Rand mit meist in den grünen Vereinsfarben gekleideten Zuschauern gefüllt.

Der Sieger der Begegnung zwischen dem Tabellenersten der KG Dewangen/Fachsenfeld und dem Tabellenzweiten aus Weilimdorf durfte sich berechtigte Hoffnung auf einen Aufstieg in die Regionalliga machen. Die letzten Begegnungen endeten immer mit einem Unentschieden, daher erwartete man auch dieses Mal einen engen Kampf – doch es sollte anders kommen. Die Gäste aus Dewangen/Fachsenfeld mussten ihr Team aufgrund einiger Ausfälle gehörig umbauen. Auch die SG W hatte ihrerseits die Aufstellung etwas angepasst und Balázs Racz im Fliegengewicht gebracht. Paul Laible startete in der Klasse bis 71kg und Artur Rohleder vertrat im Schwergewicht Hikmet Akyol.
Die Paarungen nach dem Abwiegen sahen die Weilimdorfer leicht im Vorteil, doch wer nun dachte, dass diese aufgrund von vermeintlich leichteren Gegnern einen Gang runter schalten würden, der wurde eines Besseren belehrt. Alle Ringer hielten die Motivation hoch und zeigten sich in den Kämpfen gnadenlos effektiv.

Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste. Fliegengewichtler Balázs Racz wehrte sich tapfer gegen Obaidullah Besmella, der zu den besten Ringern der Liga zählt. Am Ende musste er sich aber entscheidend geschlagen geben. Im Schwergewicht trafen dann mit Artur Rohleder und Max Knobel zwei technisch versierte Freistilkämpfer aufeinander. Es entwickelt sich ein spannender Kampf, in dessen Folge Artur mit 3:2 Punkten in Führung gehen konnte und diesen Vorsprung knapp über die Ziellinie rettete (Zwischenstand 1:4).
Im Bantamgewicht hatte Ahmet Kabal (SGW) keinerlei Probleme mit seinem Gegner Lorenz Sturm und sammelte durch zahlreiche Beinangriffe genügend Punkte für eine technische Überlegenheit. Auf Seiten der Weilimdorfer war man sehr gespannt auf den Auftritt von Kim Werkle im Halbschwergewicht, da er leicht angeschlagen aus dem Kampf gegen Sulgen kam. Davon war aber im Duell gegen Holger Fingerle nichts zu merken. Souverän und deutlich aktiver sammelte er 10 Punkte und holte damit 3 Mannschaftpunkte zum Zwischenstand von 8:4.

Es folgte einer der Highlight-Kämpfe im Leichtgewicht zwischen Felix Bohn und Nikola Markovic. Der Weilimdorfer zeigte von Anfang an eine grandiose Gegenwehr und zermürbte damit den Gästeringer. Ein gescheiterter Ausheber brachte Markovic vollständig aus dem Konzept und Felix gelang in der zweiten Runde ein eigener Ausheber und einen viel umjubelten 7:1 Punktsieg.
Somit ging es mit einem komfortablen 10:4 in die Pause. Auf einen der spektakulären Kämpfe von Csaba Vida mussten die Zuschauer leider verzichten, da die KG hier keinen Ringer stellen konnte. Es folgte eine Machtdemonstration durch Paul Laible gegen Rohllah Tajik, der seinen Gegner beim Stande von 8:2 kurz vor Schluss sogar schultern konnte und bei einem Mannschaftsergebnis von 18:4 damit die Entscheidung herbeiführte.

Die restlichen Kämpfe waren damit für die Galerie. Alexej Nagorniy zeigte einen hochklassigen Kampf in der Klasse bis 80kg gegen Yannick Kraus, den er ständig in den Rückwärtsgang zwang. Nach knapp 4 Minuten stand der Sieg durch technische Überlegenheit fest. Noch kürzer war der Auftritt von Lukas Laible gegen sein 30 Jahre älteres Gegenüber Dragan Markovic. Nach knapp anderthalb Minuten musste der Gästeringer aufgeben.

Beim Stande von 26:4 bildete die unbedeutende Niederlage von Alexander Jakob gegen Baba-Jan Ahmadi den Abschluss des Abends. Aufgrund des direkten Vergleichs übernimmt die SGW damit die Tabellenführung vor der punktgleichen KG Dewangen/Fachsenfeld.

SGW I – KG Dewangen/Fachsenfeld 26:8 / SGW II – TSV Ehningen II 28:12

Nun gilt es, die Spannung in den vier bleibenden Begegnungen aufrecht zu erhalten, um den Aufstieg perfekt zu machen. Das Restprogramm der beiden Teams ist dabei ähnlich, so treffen beide noch auf den KSV Musberg und den SC Korb, die beide erst einmal geschlagen werden müssen.
Im Vorkampf in der Landesliga erwischte die SGW II ebenfalls einen guten Tag und schlug den TSV Ehningen II überraschend deutlich mit 28:12 und bleibt damit Tabellendritter. Am kommenden Wochenende steht das Duell beim Tabellenführer vom RSV Benningen auf dem Programm.
Das Oberligateam kämpft auswärts beim SV Ebersbach, Kampfbeginn in der Marktschulturnhalle ist um 20 Uhr.

Ähnliche Beiträge

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

Vizemeisterschaft ist den Weilimdorfer Ringern sicher

(SST) Die Ringer der SG Weilimdorf sind weiter auf Erfolgskurs und nunmehr seit 13 Kämpfen in der Oberliga ungeschlagen. Daran konnte am vergangenen Wochenende auch die Mannschaft des AC Röhlingen nichts

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

Endspurt für die Ringer in die Regionalliga?

(SST) Die Ringer der SG Weilimdorf zeigen weiterhin keine Schwäche auf dem Weg zum Meistertitel in der Oberliga. Gegen den SV Ebersbach gab es den erwarteten 6:18-Auswärtserfolg.