spd-gbh-20170601-giebel

SPD Podiumsdiskussion in Giebel: „Arm in einer reichen Stadt“

„Arm in einer reichen Stadt“ – unter diesem Titel hat der SPD-Bundestagskandidat Michael Jantzer am 1. Juni 2017 ins Jugendhaus Giebel zur Podiumsdiskussion eingeladen.

Gesprächspartner waren Rosemarie Fendt vom Stadtseniorenrat und Friedhalm Nöh von der AWO. Steigende Pflegekosten, Überschuldung und Arbeitslosigkeit können arm machen. Leidtragende sind dann oftmals die Kinder, die mit in die Armutsspirale geraten. Schulische Angebote und damit die Chancengleichheit werden zurückgefahren und das Wohnen wird in Stuttgart immer teurer.

Daher ist es erforderlich, die Finanzkraft des Staates zu stärken und so der Entwicklung entgegen zu steuern. Dazu gehört auch die gleiche Besteuerung von Arbeit und Kapitaleinkommen. Und damit Stuttgart wieder Gestaltungsspielraum auf dem Wohnungsmarkt erhält, sind u.a. Grundstücke zu kaufen. Einigkeit bestand, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt gefährdet ist, wenn die Schere zwischen arm und reich weiter auseinander geht.

Foto: privat

Ähnliche Beiträge

Weinwagen Siedlergemeinschaft Wolfbusch

Erste Budgetmittel für 2023 vergeben

(RED) Es sind rund 60.000 Euro, die der Bezirksbeirat Weilimdorf in diesem Jahr an Unterstützungen für Vereine und Organisationen für deren Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen enger gesetzlicher Vorgaben vergeben kann. In