img_3692-themenbild-polizei

Trickbetrüger erbeutet Bargeld – Zeugen gesucht

(ots) – Ein unbekannter Täter hat am Freitagvormittag (26.04.2024) eine 80-jährige Frau in der Mittenfeldstraße um 6000 Euro Bargeld betrogen.

Der Mann klingelte gegen 10.10 Uhr bei der 80-Jährigen und teilte ihr mit, dass er Techniker sei und ihren Rauchmelder überprüfen müsse. Während der vorgetäuschten Überprüfung der Rauchmelder gelang es dem Mann, unbemerkt das Bargeld aus der Wohnung zu stehlen.

Der zirka 165 Zentimeter große Mann wird mit kräftiger Statur beschrieben und auf etwa 30 bis 40 Jahre geschätzt. Er trug eine schwarze Schildmütze, eine schwarze Hose und einen dunkelblauen Pullover.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden. Präventionstipps:

  • Seien Sie misstrauisch
  • gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!
  • Öffnen Sie Fremden niemals Ihre Wohnungstür! Das ist nicht unfreundlich, sondern eine reine Vorsichtsmaßnahme. Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Kette, schauen Sie durch den Türspion und benutzen Sie die Türsprechanlage.
  • Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung schriftlich angekündigt wurden.
  • Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen und rufen Sie im Zweifel die entsprechende Behörde an, wenn sie Ihre Wohnung betreten wollen.
  • Bitten Sie im Notfall Anwohner um Hilfe! Klingeln Sie bei Ihrer Nachbarschaft, auch wenn Ihnen Fremde im Hausflur begegnen und etwas von Ihnen wollen.
  • Rufen Sie laut um Hilfe, wenn Sie diese brauchen!
  • Im Notfall immer: 110
  • Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Ähnliche Beiträge

VU Löwen-Markt Copyright Andreas Rometsch

Fast & Furious am Löwen-Markt

(ARO) Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Sonntag, dem 12.5.2024, in den frühen Morgenstunden am Weilimdorfer Löwen-Markt.

VU Giebelstraße Copyright Andreas Rometsch

Erneut schwerer Verkehrsunfall im Giebel

(ARO) Nach dem tödlichen Stadtbahnunfall am Freitag vor einer Woche, ereignete sich heute, am Dienstag, dem 7.5.2024, erneut ein schwerer Verkehrsunfall im Giebel.