img_7424-brandmelder-giebel-07082020

Vergessenes Essen auf dem Herd sorgte für Einsatz der Feuerwehr

(RED/PS) Am Freitagabend, 7. August 2020, meldeten Anrufer eine Rauchentwicklung aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses im 1. Obergeschoss am Ernst-Reuter-Platz.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Lage. Die Bewohner der Wohnung waren zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort. Umgehend wurde ein Löschrohr vorbereitet und die Drehleiter in Stellung gebracht. Vor dem Betreten der betreffenden Wohnung wurde ein Rauchschutzvorhang gesetzt, um eine Ausbreitung des Rauches auf das Fluchttreppenhaus zu verhindern.

Da die Bewohner nicht anwesend waren, wurde die Wohnungseingangstüre gewaltsam geöffnet. Vergessenes Essen auf dem Herd hatte zu der Rauchentwicklung geführt. Ein Kleinlöschgerät war für die Brandbekämpfung ausreichend. Zudem wurde die Wohnung mittels Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit.

Zum Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf.

Ähnliche Beiträge

Polizei Themenbild Schriftzug

11-Jährige sexuell bedrängt – Zeugen gesucht

(ots) – Polizeibeamte haben am Dienstagnachmittag (17.05.2022) einen 60 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, an der Stadtbahnhaltestelle Löwen-Markt ein 11 Jahre altes Mädchen sexuell