Arbeitssamstag auf der Jugendfarm Weilimdorf

Viele Hände auf der Jugendfarm

(DP) Arbeitssamstag – das klingt zunächst gar nicht mal so angenehm. Doch tatsächlich verbirgt sich dahinter eine tolle Sache, die immer wieder Spaß macht. Zwei Mal im Jahr ruft die Kinder- und Jugendfarm Weilimdorf Mütter und Väter, Vereinsmitglieder und Helferpool zum Arbeitssamstag zusammen.

Arbeitssamstag auf der Jugendfarm WeilimdorfEs gilt, auf dem Gelände der Jugendfarm im Wolfbusch gemeinsam Hand anzulegen. Beim zweiten Arbeitssamstag in diesem Jahr, Mitte November, kamen bei sehr angenehmen Wetter dann auch rund zwei Dutzend Männer und Frauen zusammen. „Bauleiter“ und Vorstandsmitglied Benjamin Sillack hatte den Arbeitssamstag vorbereitet und teilte zunächst die Teams ein: die Feuerstelle musste neu gemauert werden, die Burg benötigte einen neuen hinteren Zugang, die Werkstatt brauchte einen neuen Boden, die Gartenhütte musste abgerissen und die Fenster des Farmhauses mal wieder gründlich gesäubert werden. Und natürlich stand wie immer das Rückschneiden der Sträucher auf der Liste.Während sich der rund zwanzig Mann (und auch Frau) umfassende Trupp an die handwerklichen Arbeiten machte, kümmerte sich das Küchenteam darum, dass es Mittags ordentlich Verpflegung gab.

Arbeitssamstag auf der Jugendfarm WeilimdorfStets umgeben von rund 20 spielenden und tobenden Kinder wurde am Nachmittag dann noch die Weihnachtsmarkt- Verkaufsbude neu aufgestellt und vor allem ein riesiger Stapel Altholz zersägt, der sich im Lauf der letzten Monate auf der Jugendfarm angesammelt hatte. In handliche Stücke geschnitten, dürfte daraus das ein oder andere Lagerfeuer auf der Farm werden. Mit Kuchen und einen Feierabendbier konnten die freiwilligen Helfer gegen 16 Uhr dann auf ihr Tagwerk zurückblicken. Das Abschlusswort sprach dann „Bauleiter“ Benjamin: „Ich habe schon im Kopf, was wir das nächste Mal machen.“

Weitere Neuigkeiten von der Jugendfarm: Leider verstarb vor kurzem unser beliebtes Farmpferd Wendy. Wendy hat in den 22 Jahren als tierische Mitarbeiterin auf der Jugendfarm großartige tiergestützte Pädagogik geleistet und viele Kinder glücklich gemacht.

Voraussichtlich im Januar wird es wieder einen Familiensamstag geben. Der letzte war sehr gut besucht, sodass wir uns schon sehr auf den nächsten freuen. Nähere Informationen dazu folgende.

Ähnliche Beiträge

Fototext (Foto: Helmut Heisig): Die Sudetendeutsche Landsmannschaft Weilimdorf stimmte sich mit Geschichten und Gedichten auf das Weihnachtsfest ein.

Heimatliche Einstimmung auf das Christfest

(HH) Unter den zahlreichen Besuchern der Advents- und Jahresabschlussfeier der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf, war die weihnachtliche Vorfreude bereits zu spüren.

Suppenküche in Stephanus

Lasagnesuppe?!

(EG) Viele der Gäste der zweiten „Suppenküche“ im Stephanusgemeindehaus, die am 26. November 2022 angeboten wurde, hatten einen ziemlich fragenden Blick beim Eintreten: Was steckte hinter diesem ungewöhnlichen Suppennamen?