logo-fairtrade-weilimdorf

Weilimdorf bleibt „Fairtrade-Stadtbezirk“

(LHS) Weilimdorf erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel „Fairtrade-Stadtteil“. Die Auszeichnung wurde zum ersten Mal im Jahr 2011 durch Fairtrade Deutschland e.V. verliehen.

Bezirksvorsteherin Ulrike Zich freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Weilimdorf. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier zusammen für das gemeinsame Ziel. Wir setzen uns auch weiterhin dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

Vor elf Jahren erhielt der Stadtbezirk von dem gemeinnützigen Verein Fairtrade Deutschland erstmalig die Auszeichnung für sein Engagement zum fairen Handel. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für ein weiterführendes Engagement.“

Weilimdorf ist Teil des Fairtrade-Towns-Projekts welches in Deutschland über 800 Städte und Stadtbezirke unterstützen. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon. Informationen zur Fairtrade- Towns-Kampagne gibt es auch unter www.fairtrade-towns.de.

Ähnliche Beiträge

Weinwagen Siedlergemeinschaft Wolfbusch

Erste Budgetmittel für 2023 vergeben

(RED) Es sind rund 60.000 Euro, die der Bezirksbeirat Weilimdorf in diesem Jahr an Unterstützungen für Vereine und Organisationen für deren Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen enger gesetzlicher Vorgaben vergeben kann. In