Brand 1 K9503 Copyright Andreas Rometsch

Wenn der Helfende plötzlich Hilfe benötigt….

(ARO) Ein alltäglicher Verkehrsunfall führte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag dazu, dass derjenige, der im Normalfall Hilfe leistet, plötzlich selbst Hilfe benötigte.Seinen Ursprung nahm das Geschehen gegen 23:20 Uhr am Abend des 29.12.2022.

Eine 66-jährige Mercedes-Fahrerin befuhr nach Angaben der Polizei die K9503 von der Bergheimer Steige her kommend in Richtung Wildparkstraße.

Als sie in den Oberen Kirchhaldenweg biegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Mazda, der von einem 38-jährigen Mann gelenkt wurde.

Der Mazda kam nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und fällte dabei ein Verkehrszeichen.

Glücklicherweise blieben beide Fahrzeuglenker trotz des heftigen Aufpralls unverletzt und alarmierten die Polizei zur Aufnahme des Unfalls.

Brand 1 K9503 Copyright Andreas RometschNachdem die Beamten die Unfallaufnahme beendet hatten, forderten sie zwei Schlepper zur Bergung der nicht mehr fahrbereiten Pkw an.

Normalerweise endet damit die Berichterstattung über einen Unfall mit Sachschaden, wie er jeden Tag rund 60-80 Mal in Stuttgart vorkommt.

Nicht jedoch in diesem Fall. Nachdem die Abschleppfahrzeuge eingetroffen waren, verluden sie die beiden Unfallfahrzeuge auf ihre Plateaus und sicherten sie mit Spanngurten.

Als der eine Pannenhelfer sich dann auf den Weg in Richtung Verwahrplatz machen wollte, begann sein Abschleppfahrzeug nach dem Starten des Motors plötzlich im Bereich der Tür zu qualmen.

Umgehend stellte er den Motor wieder ab und verließ seine Kabine, während die noch anwesende Polizei umgehend die Feuerwehr anforderte.

Nach wenigen Minuten traf das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf an der, am äußersten Rande des Wachgebiets liegenden, Einsatzstelle ein.

Zusammen mit der kurz danach eintreffenden Berufsfeuerwehr wurde das Abschleppfahrzeug kontrolliert und dabei festgestellt, dass hinter der Türverkleidung auf der Fahrerseite mehrere Kabel verschmort waren.

Glücklicherweise war jedoch kein offenes Feuer ausgebrochen, wie die Kontrolle mit der Wärmebildkamera ergab.

Brand 1 K9503 Copyright Andreas Rometsch

Um jegliche weitere Gefahr auszuschließen, wurde das Fahrzeug auf dem angrenzenden Parkplatz abgestellt und anschließend von der Feuerwehr die Batterie abgeklemmt.

Ein weiterer Abschleppwagen kümmerte sich abschließend um den Abtransport des Helfenden, der zum Hilfesuchenden geworden war.

 

Bilder: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

Bombe Grefstraße Copyright Andreas Rometsch

Zwei Weltkriegsbomben im Weilimdorf entschärft

(ARO) Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg konnte am heutigen Montag, dem 19.2.2024, im Waldgebiet zwischen Weilimdorf und Neuwirtshaus zwei 250 Kilogramm schwere Fliegerbomben entschärfen.

img_3692-themenbild-polizei

Trickdiebstahl – Zeugen gesucht

(ots) – Am Donnerstagvormittag (15.02.2024) hat ein Trickbetrüger in einer Wohnung am Krokodilweg einen Geldbeutel mit mehreren 100 Euro Bargeld erbeutet.