Rathaussturm Weilimdorf 2023. Foto © GOEDE

Zum Sturm aufs Rathaus wurde wieder geblasen – mit einem ganzen Stall voll Hasen

(RED) Am närrischen Donnerstag, Weiberfasnet, 16. Februar 2023, bliesen die Weilimdorfer Hörnleshasa zum 17. mal zum Sturm aufs Bezirksamt, zugleich dem letzten Rathaussturm mit Bezirksvorsteherin Ulrike Zich. Diese wechselt im Mai den Königinnenstuhl im Amt gegen den Ruhesessel daheim.

Rathaussturm Weilimdorf 2023. Foto © GOEDESelten war der Löwen-Markt zu einem Rathaussturm so dicht gefüllt wie an diesem Tag! Lag es an den Folgen der Pandemie, dass endlich wieder mal närrisch in Weilimdorf was los war – oder doch nur der Tatsache geschuldet, dass Zich kurz vor dem Ruhestand steht bzw. sitzt und ihr Volk zum Abschied sicher gehen will dass sie dies nicht zum letzten, zum allerletzten oder zum aller aller letzten Mal zurückzieht und doch in ihrem Regierungssitz bzw. Königinenthron „hocken bleibt“?

Rathaussturm Weilimdorf 2023. Foto © GOEDEUnd so gab es zum 17. Mal die klassische Redeschlacht zwischen Oberhörnleshasa Volker Blanke und Bezirksvorsteherin wie Hörnleshasa-Ehrenmitglied Ulrike Zich im Beisein von närrischen Unterstützern wie dem FFC Gerlingen, der KG Stuttgarter Rössle, Zigeunerinsel Stuttgart, der Freien Narrenzunft Fellbach Höhla Bära, den Schwarzen Husaren, den Cannstatter Nachtwächtern, den Seewisenhexen schwarze Störche – und last but not least der tatkräftigen schrägen Musikunterstützung durch die First Guggenband Stuttgart!

Rathaussturm Weilimdorf 2023. Foto © GOEDEAls Blanke den 17. Redeaustausch mit „Ich muss zugeben, es ist ja immer ganz lustig mit uns und gute Geschichten fallen uns auch immer ein. Ich kann das also schon verstehen, dass Ihnen das gefällt“ begann, trat er bei Zich allerdings nur den sofortigen Gegenredeschwall los:

Als ich einst hier angekommen
Habe ich mir vorgenommen
für Weilimdorf stets ein zu stehen
und nur auf Euer Wohl zu sehen.
Doch meine Zeit ist bald vorbei
drum wartet halt noch ab – bis Mai
Dann gehe ich in die Pension
Und darauf freue ich mich schon. 

Rathaussturm Weilimdorf 2023. Foto © GOEDEAuch das Einsparen des traditionellen „Männerballett“ bzw. der „Dschungelboys“ brachte den Rathaussturm nicht viel weiter, ebenso wenig die Feststellung, dass Blanke seinem Ehrenmitglied Zich ja durchaus vorgesetzt sei und als Chef sein „runterkommen“ Folge zu leisten sei. Aber es geht am Ende doch nichts über Schmeicheleien wie ein wenig Honig um die Gosch` – und mit dem neuen Titel „Majestät“ samt rotem Teppich (50 x 100 cm) für die Bezirksvorsteherin war die vorübergehende Abdankung bis Aschermittwoch gesichert: Spalier stehend wurde Zich gekrönt und mit Narrenzepter ausgestattet. 

Rathaussturm Weilimdorf 2023. Foto © GOEDEErste Amtshandlung ihrer Weilimdorfer Majestät war dann neben dem aufrichtigen DANKE an die Hörnleshasa als perfektes Bindeglied von Kultur und Sport in Weilimdorf, das Hörnleshasa Mitglied „Wolferl“ mit Urkunde und Medaille auszustatten – während im Hintergrund sich schon mal die Hörnleshasa-Pferde warm laufen konnten um die ihrer Majestät gebührenden Narrenparade über den Löwen-Markt in einer Sänfte als „krönenden Abschluss“ dieses Rathaussturms durchführen zu können. 

Nach getaner närrischer Arbeit wurde noch lange auf dem Löwen-Markt geschunkelt, gelacht, gefuttert und ges.. ehm getrunken – eine Bezirksvorsteherin-Ära in Weilimdorf neigt sich dem Ende zu.

… und nun “Klick frei” durch die Bildergalerie (alle Bilder © Redaktion Weilimdorf.de), per Klick kann man die einzelnen Fotos vergrößern:

Rathaussturm Weilimdorf 2023

Bild 53 von 71

Ähnliche Beiträge

Weilimdorfer Geschichte erlebbar gemacht

(tom) Der Weilimdorfer Heimatkreis hat kürzlich insgesamt 13 Schilder zur Ortsgeschichte offiziell eingeweiht. Mit diesen Schildern hat der Heimatkreis Ortsgeschichte erlebbar gemacht