p3240066-photovoltaik

Photovoltaik gehört die Zukunft!

(PM) Deutschland strebt ein hohes Ziel an. Bis zum Jahre 2045 soll das Land klimaneutral sein. Erneuerbare Energien wie Solarenergie oder Windenergie gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Mit neuen Gesetzen, wie der Verpflichtung von neuen Unternehmen zur Nutzung von Photovoltaik-Anlagen, geht die Bundesregierung immer neue Schritte Richtung Klimaneutralität. Und schon jetzt kann man sagen, dass Photovoltaik die Zukunft gehört!

Photovoltaik wird immer attraktiver

Die neue Ampelregierung hat unter dem Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck beschlossen, um Ostern herum ein Solarbeschleunigungspaket auf den Weg zu schicken, um das Land wieder zurück auf den Klimakurs zu schicken. Organisationen wie Greenpeace begrüßen diesen Schritt als Booster für die Umwelt und hoffen auf weitere Maßnahmen in den Sektoren wie Verkehr und Landwirtschaft. Mit dem Solarbeschleunigungspaket wird Photovoltaik immer attraktiver. Viele Städte wie Weilimdorf setzen auf die Förderung neuer Projekte, so werden immer neue Orte wie Dächer von Gymnasien gesucht, die sich für die Installation von Photovoltaik-Anlagen eignen.

Was versteht man unter Photovoltaik?

Bei Photovoltaik-Anlage wird Strom aus der Energie der Sonne produziert. Hierzu werden Solarmodule auf Dächern oder Terrassen befestigt, die die Sonnenenergie in Strom umwandeln. Viele private Haushalte setzen auf den grünen Strom, denn neben umweltfreundlichen Aspekten, lohnt sich der Erwerb einer Photovoltaik-Anlage auch wirtschaftlich. Mit einer Photovoltaik-Anlage machen Sie sich unabhängig von Ihrem Stromanbieter. Die Strompreise explodieren momentan geradezu, Solarstrom ist immer gleichbleibend günstig. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass sich eine Photovoltaik-Anlage bereits nach 20 Jahren rentiert und Sie schon durch den Erwerb einer Anlage den Preis Ihrer Immobilie aufwerten. Im Übrigen können Sie den Strom, den Sie nicht verbrauchen, ins öffentliche Netz einspeisen und von einer Vergütung für den eingespeisten Strom profitieren.

Wer kann eine Photovoltaik-Anlage installieren?

Grundsätzlich darf jede Privatperson oder jedes Unternehmen eine Photovoltaik-Anlage installieren. Aber, natürlich hängt dies von Ihren Wohnverhältnissen ab. Wenn Sie in einem Einfamilienhaus wohnen, können Sie dies allein entscheiden. Wenn Sie in einer Mietwohnung oder Eigentumswohnung wohnen, müssen Ihre Mitbewohner zustimmen. Wenn Sie eine PV Anlage kaufen wollen, lohnt sich ein Blick auf die Voraussetzungen. Denn nicht jedes Dach ist für eine Installation geeignet. Ihr Dach muss im guten Zustand sein und sollte in den kommenden 30 Jahren weder umgebaut noch abgerissen werden. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie über eine Sanierung Ihres Daches vor der Installation nachdenken. Denn durch das Ab- und Anmontieren der Anlage würden Ihnen unnötige Kosten entstehen. Das Dach darf außerdem nicht verschattet sein und sollte südlich ausgerichtet sein. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Dach geeignet ist, sollten Sie einen Berater zu Rate ziehen.

Photovoltaikanlage kaufen oder mieten?

Eine Photovoltaikanlage ist teuer, wird aber durch verschiedene Förderprogramme unterstützt. So erhalten Sie zum Beispiel eine Vergütung aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, wenn Sie überschüssigen Strom ins öffentliche Netz einspeisen und weitere Zuschüsse sind möglich. Wenn Sie die Photovoltaik-Anlage nicht in einem Betrag kaufen wollen, können Sie einen Kredit beantragen. Das ist zum Beispiel bei der bundeseigenen Förderbank KfW möglich. Der Vorteil, die Photovoltaik-Anlage gehört direkt Ihnen und Sie können sofort von den Vorteilen profitieren. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit eine Photovoltaik-Anlage zu mieten. Die Miete beträgt monatlich durchschnittlich etwa 50 Euro und hat aber den Nachteil einer langen Laufzeit. Dadurch wird eine Miete langfristig teurer als die Finanzierung einer eigenen Photovoltaikanlage.

Ähnliche Beiträge

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022

Weilemer Weihnachtsmarkt 2022 ein voller Erfolg

(RED) Nach zwei Jahren “Corona-Pause” verwandelte sich am 26. und 27. November der Löwen-Markt und Löwen-Platz (endlich) wieder in einen trubelnden “Weilemer Weihnachtsmarkt” – im wahrsten Sinne ein “voller” Erfolg,