sttheresia-ersatzprogramm-eis-essen

Statt Zeltlager kreative Projekte in Weilimdorf

(AD) Leider konnten die Kinder und Jugendlichen der Kirchengemeinde St. Theresia dieses Jahr weder ins Zeltlager nach Dinkelsbühl noch zur Mädchenfreizeit nach Breitenbach fahren. Aber so schade das auch ist, die Gruppen haben trotzdem die ersten zwei Wochen der Sommerferien mit Spiel und Spaß begonnen!

Dieses Jahr jedoch auf dem Kirchengelände im Saal, auf der Theresienwiese und in einem großen Zelt auf dem Parkplatz.

Tagesablauf: Begonnen hat ein typischer Tag immer um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und anregenden Gesprächen, um gestärkt in das Vormittagsprogramm zu starten. Um kurz nach 12 ist auch das Mittagessen fertig, das unser Kochteam für uns zubereitet hat. Unter anderem mit Linsen und Spätzlen, Kaiserschmarrn und natürlich Schnitzel wurden wir verköstigt. Nach einer kurzen Mittagspause geht es dann mit dem Nachmittagsprogramm weiter bis es um 16 Uhr leider wieder nach Hause geht.

Projekt: Über die Wochen war immer ein kurzer Teil des Tages einem kreativen Projekt gewidmet. Am Ende kann sich die Gruppe „Team Power“ mit einer lustigen Dokumentation über das Ersatzprogramm und einem kleinen Kurzfilm beweisen, während die Gruppe „Elite Partner“ ein Trickshotvideo mit eingeschobener Werbung für die eigene Gruppe sehen lassen kann.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr mit Euch!

Text und Fotos: Alexander Dallinger

Ähnliche Beiträge

SUDETENDEUTSCHE WERDEN WIEDER AKTIVER, Foto: Heisig

Sudetendeutsche werden wieder aktiver

(HH) Beim jüngsten Monatsnachmittag der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf unter dem Motto „Unterhaltung in froher Runde“, gab es nicht nur den persönlichen Austausch unter den Besuchern.