161014-jbs-fifty-fifty-160706-ekkehard-roessle-bearbeitet

Ein Jazz-Abend der besonderen Art

Am Freitag, den 14. Oktober 2016 ab 19.30 Uhr ist „Komplexe Einfachheit“ das Thema der Reihe „Jazz bei Stephanus“ unter der Kirche in der Giebelstr. 30 in 70499 Stuttgart.

Am Freitag, den 14. Oktober 2016 ab 19.30 Uhr ist „Komplexe Einfachheit“ das Thema der Reihe „Jazz bei Stephanus“ unter der Kirche in der Giebelstr. 30 in 70499 Stuttgart.

Das Stuttgarter Duo „Fifty-Fifty“ mit dem Saxophonisten und Landesjazzpreisträger Ekkehard Rössle und dem Schlagzeuger Manfred Kniel trifft auf Andreas Rieke. Rieke ist Klangforscher, Elektronikmusiker, Produzent und Gründungsmitglied der Gruppe „Die Fantastischen Vier“.

Manfred Kniel hat mit so renommierten Musikern wie dem Trompeter Frederic Rabold, der Vokalistin Lauren Newton und dem Vibrafonisten David Friedman gearbeitet, bis in ihm mit der Zeit eine andere Vision reifte: Komprimierter Jazz, der sich aufs Wesentliche beschränkt und jede Geschwätzigkeit vermeidet. Kniel dachte über die Vorteile der Einfachheit nach und bastelte an Strategien der Reduktion.

Unter dem Motto „Weniger ist mehr“ machen die drei „Jazz der mittleren Dichte“ (Kniel). Ab 20.15 Uhr wird die Jugend-Jazzband „Jazzix“ Sie mit einem kurzen Auftritt aus dem Bereich der Minimalistik hinaus in das Genre der Jazzklassiker hinein führen.
Auf Sie wartet ein ruhiger Abend mit raffinierten Grooves, knappen Melodielinien und pfiffigen Arrangements. Es gibt eine kleine Bewirtung. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen wir uns.

Vorankündigung: Am 18. November 2016 ist das „Classic Jazz Trio“ zu Gast bei „Jazz bei Stephanus“.

Ähnliche Beiträge

FWH 2022

(PM) In den Sommerferien findet vom 7. bis 18. August 2023 (1. Freizeit) und 21. August bis 1. September 2023 (2. Freizeit) unser traditionelle Ferienwaldheim für Kinder zwischen 5 und

Statt Rosen ein Saatguttütchen zum Valentinstag …?

(SBW) Es ist soweit! Über den Herbst und Winter wurde fleißig Saatgut für die Saatgutbibliothek gesammelt, pünktlich zum Valentinstag am 14.02.2023 startet nun die Ausgabe in der Stadtteilbibliothek Weilimdorf unter