HRM Glemsgaustraße Copyright Andreas Rometsch

Feuerwehr-Parade in der Glemsgaustraße

(ARO) Eine Parade von insgesamt sieben Feuerwehrfahrzeugen sorgte am Dienstagnachmittag in der oberen Glemsgaustraße für Aufsehen. Um kurz nach 14:30 Uhr meldete eine Besucherin des Spielplatzes hinter der Lindenbachhalle über den europaweiten Notruf 112 das durchdringende Piepsen eines Heimrauchmelders.

HRM Glemsgaustraße Copyright Andreas Rometsch

Eine genaue Lokalisation war im ersten Moment nicht möglich, woraufhin der Disponent der Integrierten Leitstelle Stuttgart die Kräfte der Feuerbacher Berufswache und der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf in den Kreuzungsbereich Glemsgaustraße / Beim Esel alarmierte.

Beim Eintreffen der beiden Löschzüge war der Heimrauchmelder immer noch deutlich hörbar, eine genauere Erkundung ergab, dass der Ton aus einem Gebäude an der Wendeplatte „Beim Esel“ kam.

Da auf Klingeln und Klopfen niemand aus der betroffenen Wohneinheit öffnete, fuhr eine der Drehleitern in die Sackgasse ein und ging auf der Gebäuderückseite in Stellung.

HRM Glemsgaustraße Copyright Andreas RometschÜber ein offenes Dachgaubenfenster gelangte einer der Feuerwehrmänner problemlos in die Wohnung. Er fand dort weder Rauch noch Feuer vor, lediglich den piepsenden Heimrauchmelder, der ohne nachvollziehbaren Anlass weiter vor sich hin tönte.

Das Gerät wurde zum Schweigen gebracht, den Bewohnern eine Nachricht hinterlassen und den Autofahrern auf der Glemsgaustraße wieder zwei Fahrspuren zur Verfügung gestellt.

Bilder: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

Brand 3 Rutesheimer Straße Copyright Andreas Rometsch

Schneller Einsatz der Feuerwehr verhindert Gebäudebrand

(ARO) Dem schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf und dem Löschzug der Berufsfeuerwehr aus Feuerbach ist es zu verdanken, dass ein Entstehungsbrand an einem Firmengebäude sich nicht ausbreiten konnte.