Bild: M. Kobold - Initiative Glückliche Kindeherzen

Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf übergibt Spendengelder vom Tag der offenen Tür

Es ist ein guter Brauch, dass man als Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf ein „Spendenkässchen“ für die Jugendfeuerwehr am Tag der offenen Tür aufstellt.

In Weilimdorf gehört es seit Jahren auch schon zur Tradition, dass der Reinerlös aus den am Tag der offenen Tür angebotenen Kinderrundfahrten mit den Quads des Vereines Glückliche Kinderherzens, einem guten Zweck zugeführt wird.

Eine Woche vor dem Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart-Weilimdorf ereignete sich im nordrheinwestfälischen Sankt Augustin ein schrecklicher Atemschutzunfall beim Brand eines Werkstattgebäudes.

Ein Atemschutztrupp war gerade im Begriff die Flammen im Inneren der Werkstatt zu bekämpfen, als es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Durchzündung und einem Teileinsturz des Gebäudes kam. Die beiden Feuerwehrangehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin, eine Feuerwehrfrau und ein Feuerwehrmann wurden dabei verschüttet und konnten erst am Folgetag tot aus den Trümmern geborgen werden.

Den Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf war sofort klar, dass auch die Weilimdorfer Feuerwehr bei dem von der Stadt St. Augustin eingerichteten Spendenkonto einen Beitrag leisten will. So wurde umgehend entschieden an den Kassen am Tag der offenen Tür und an der Pfandrückgabe Spendenkassen aufzustellen. Auch wurde beschlossen, die Spenden aus den Rundfahrten ebenfalls zum großen Teil nach St. Augustin zu überweisen. Ebenso wie die Spende in Höhe von 100€ der Weilimdorfer Narrenzunft „Hörnleshasen“, die sie während des Auftrittes ihres Männerballetts gesammelt hatten. Die Feuerwehr Weilimdorf hat den Betrag entsprechend aufgerundet.

Erfreulicherweise konnten nun insgesamt 1100 € an das Spendenkonto in St. Augustin und weitere 550 € an Paulinchen e.V. – einem Verein zur Unterstützung brandverletzter Kinder – überwiesen werden.

Foto: M. Kobold – Initiative Glückliche Kindeherzen

Ähnliche Beiträge

Bombe Grefstraße Copyright Andreas Rometsch

Zwei Weltkriegsbomben im Weilimdorf entschärft

(ARO) Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg konnte am heutigen Montag, dem 19.2.2024, im Waldgebiet zwischen Weilimdorf und Neuwirtshaus zwei 250 Kilogramm schwere Fliegerbomben entschärfen.

img_3692-themenbild-polizei

Trickdiebstahl – Zeugen gesucht

(ots) – Am Donnerstagvormittag (15.02.2024) hat ein Trickbetrüger in einer Wohnung am Krokodilweg einen Geldbeutel mit mehreren 100 Euro Bargeld erbeutet.