Stuttgart-Weilimdorf | HBI weibliche C1-Jugend: Mit einem Sieg ins Jahr 2019

HBI weibliche C1-Jugend: Mit einem Sieg ins Jahr 2019

Mittwoch, 16.01.2019, 15:22

(GH/UF) Zum Start in das Handballjahr 2019 hatte die weibliche C1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach, um das Trainerteam Hannes Diller, Jana Klein und Timo Deiner, die Jugendspielgemeinschaft aus den Stammvereinen Neckarsulmer Sport-Union, TSV Degmarn und Spvgg Oedheim zu Gast.

Das Hinspiel konnten die Mädels aus dem Stuttgarter Norden nach hartem Kampf mit 25:37 gewinnen. Nach zwei Wochen Trainingspause, wurde diese Woche wieder voll trainiert und einige der Mädels waren zusätzlich noch zwei Tage auf einem HVW Lehrgang. Das neue Jahr konnte nun auch im Spielbetrieb wieder starten.

Das Spiel zeigte sich zunächst sehr ausgeglichen, aber hart in der Sache. Die Mädels von Neckar-Kocher gingen mit einem 7-Meter Tor in Führung. Die Hbi zog durch Maren Keil nach. So ging es hin und her, bis zu einer 2-Minuten Zeitstrafe für Neckar-Kocher und einem nicht verwandelten 7-Meter durch die Hbi. Dies brachte die Gastgeberinnen etwas aus dem Tritt. Die Angriffe wollten nicht gelingen und der Schiedsrichter pfiff erzielte Tore zurück. Die Hbi tat sich im Angriff schwer den richtigen Rhythmus zu finden. Auch in der Abwehr lief es zunächst nicht rund und die Neckar-Kocherinnen gingen in der 14. Minute trotz erneuter Unterzahl mit 6:7 das zweite Mal in Führung, was Hbi-Trainer Hannes Diller zur grünen Auszeitkarte greifen ließ. Wieder zurück auf der Platte lief es aber nicht wirklich besser. Die Gäste bauten ihre Führung aus und waren bis zum Stand von 7:9 nun die, die den Ton angaben. Doch die Nordstuttgarterinnen wachten langsam auf und starteten einen 6-Tore Lauf. Dreimal Sarah Kraatz, Nadine Frohna, Lea Grießer und Kira Stoll. Da nützte auch eine Auszeit durch die JSG nichts, um diesen Zwischenspurt zu stoppen und so ging es mit 13:10 für die Gastgeberinnen in die Pause.

Zurück aus der Kabine spielte die Hbi nun freier auf. Man hatte den Respekt vor den sehr hart spielenden Gegnerinnen abgelegt und auch das Tempo konnte nun besser hochgehalten werden. Den Gästen war bald anzumerken, dass sie dieses Tempo nicht mitgehen konnten. Liliane Höbler auf Außen konnte gleich zweimal hintereinander punkten und nach 31 Minuten stand es dann 18:12 für die Hbi, was den Trainer der Neckar-Kocher Mädels zu einer zweiten Auszeit veranlasste. Doch wieder auf dem Feld ging es gleich weiter mit dem Torfeuerwerk, diesmal im Doppelpack durch Kira Stoll. So konnte die Hbi ihre Führung langsam immer weiter ausbauen. Beim Stand von 25:15 nahm Hannes Diller seine zweite Auszeit, um auch den Mädels etwas Pause zu gönnen und zu vermitteln, dass man es auch mal aus dem Rückraum versuchen soll. Dies setzte Sophie Hilf um und punktete zum 26:15 in der 39. Minute.
Die Nordstuttgarterinnen ließen der JSG keine Verschnaufpause mehr und die gut haltende Marlene Fuchs im Tor warf präzise Langpässe, die Liliane Höbler und auch Kira Stoll oder Sarah Kraatz sicher verwandelten. Die zunehmend frustrierten Mädels von Neckar-Kocher konnten in der Abwehr kaum noch etwas ausrichten und auch im Angriff landeten nur noch vereinzelte Würfe im Tor. Das letzte Tor ging an die JSG Neckar-Kocher und man beendete die Partie mit 36:23 für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach.
Trainer Hannes Diller nach dem Spiel: „Das Spiel haben wir souverän gewonnen. Die Mädels haben sich aus dem zwischenzeitlichen Tief gut herausgeholt. Ich bin sehr zufrieden. Die Mädels haben heute alle Verantwortung übernommen und selbst den Zug zum Tor gesucht und wir wurden mit einer ausgewogenen Torverteilung belohnt.“

Die Hbi führt die Tabelle der Württemberg-Oberliga weiterhin verlustpunktfrei mit 20:0 Punkten an. Am kommenden Sonntag, den 20.01.2019, um 13:00 Uhr kommt es in der Möhringer Rembrandhalle zum Lokalderby gegen die Stuttgarter Kickers. Das Hinspiel konnte die Hbi mit 28:23 gewinnen.

Jugend: Hbi W/F I - JSG Neckar-Kocher I 36:23 (13:10) - weibliche C-Jugend - WOL

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Marlene Fuchs
Feld: Lea Grießer (2), Sarah Kraatz (6), Lara Holzapfel, Maren Keil (6/3), Nadine Frohna (6), Liliane Höbler (6), Kira Stoll (5), Sophie Hilf (5)
Auf der Bank: Hannes Diller, Jana Klein, Timo Deiner

Lageplan

 
18:33 Uhr18.04.201921.7 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 21.7 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 32 %
  • Luftdruck: 983.3 hp
  • Wind: 4.7 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 18.04.2019 um 18:17 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade