Stuttgart-Weilimdorf | Landesliga: Hbi ringt Mosbach nieder und holt zwei wichtige Punkte

Landesliga: Hbi ringt Mosbach nieder und holt zwei wichtige Punkte

Montag, 13.03.2017, 13:56

Nachdem Landesliga-Aufsteiger Hbi Weilimdorf/Feuerbach zuletzt durch drei Pleiten in Folge zum ersten Mal in dieser Runde auf einen Abstiegsplatz gerutscht war, stand man vor dem Heimspiel gegen den Tabellenletzten TV Mosbach gehörig unter Druck zwei eminent wichtige Punkte für den Klassenerhalt holen zu müssen!

Das man dabei trotz des Tabellenstandes und dem quasi bereits besiegelten Abstieg der Gäste aus dem Neckar-Odenwald-Kreis kein einfaches Spiel erwarten durfte, ließen die letzten Ergebnisse der Mosbacher vermuten.

So entwickelte sich auch vom Start weg eine sehr ausgeglichene Partie, bei der die Hbi zumeist einen Treffer vorlegte, der aber umgehend von den Gästen mit dem Ausgleich beantwortet wurde. Nach dem 6:5-Führungstreffer nach 10 Minuten per 7m durch Robin Wegfahrt und dem Ausgleich durch den starken Mittelmann Felix Knoll, war es dann ein Hattrick vom stark aufspielenden Luca Jagsch der beim 9:6 in der 13. Minute zum ersten Mal einen größeren Vorsprung brachte. Während man im Angriff durchaus zu überzeugen wusste, kam die Hbi-Defensive inkl. Torhüter Nick Schmitt überhaupt nicht richtig ins Spiel. Die 6:0-Abwehr der Nord-Stuttgarter agierte viel zu passiv und war meist einen Schritt zu spät, was Sascha Filipiak in der ersten Hälfte immer wieder zu einfachen Rückraumtoren nutzen konnte. Aber die Hbi konnte die Abwehrschwächen in dieser Phase durch ihr Tempospiel kaschieren und immer wieder einfache Treffer über die 2. Welle bzw. die schnelle Mitte erzielen, wie beim 13:10 durch Pepe Fritz in der 16. Minute. Nach der ersten Auszeit der Gäste kam dann die stärkste Phase der Gastgeber in der ersten Hälfte, so dass man sich nach einem Doppelschlag von Jan Diller und Tim Wurster beim 17:12 nach 23 Minuten zum ersten Mal deutlicher absetzen konnte. Beim 20:16 durch den nächsten verwandelten Strafwurf von Robin Wegfahrt knapp 70 Sekunden vor der Pause sah es auch danach aus, das man dieses Polster mit in die Kabine nehmen könnte. Aber unnötigerweise lud man die Mosbacher mit einem Ballverlust quasi mit dem Pausenpfiff zum 20:18-Anschlußtreffer ein! Hbi-Trainer Michael Zimmermann appellierte in der Pause an eine aggressivere und kompaktere Abwehr im zweiten Durchgang und forderte weiter ein hohes Tempo im Umschaltspiel.

Den besseren Start in der zweiten Hälfte erwischte aber der TVM, der trotz des Torhüterwechsels bei der Hbi auf Florent Stephan, aufgrund der weiterhin mangelnden Defensivarbeit immer noch zu leicht zu seinen Toren kam und beim 21:21 wieder ausgleichen konnte. Auch die Umstellung der Gäste-Abwehr auf eine 5:1-Formation und ein Torhüterwechsel bereiteten der Hbi W/F im Positionsangriff nun größere Probleme zu Beginn des zweiten Durchganges. Nach dem ersten verworfenen Strafwurf und der 25:26-Führung der Gäste durch Patrick Mittmann drohte die Partie zu kippen, deshalb nahm die Hbi-Bank nach 42 Spielminuten eine Auszeit. Diese zeigte ihre erhoffte Wirkung, mit vier Treffern in Folge durch Jan Diller, Robin Wegfahrt, Jörg Eisenhardt und Luca Jagsch konnte man den Spieß nach 46 Minuten wieder zur eigenen 29:26-Führung umdrehen. Dazu trug auch eine etwas offensivere 5:1-Deckung und der mittlerweile wieder eingewechselte Nick Schmitt teil, der nun endlich auch einige Bälle zu fassen bekam. Aber die Gäste zeigten wie schon seit Wochen enormen Kampfgeist und waren beim 32:31 in der 52. Minute wieder dran. Als Jörg Eisenhardt drei Minuten vor dem Ende zum 35:32 traf, war das dann aber schon eine kleine Vorentscheidung. Die Mosbacher riskierten zwar nochmal alles und gingen auf eine offensive Manndeckung, aber die Hbi brachte das Spiel voll nach Hause und siegte am Ende nach hartem Kampf in einem torreichen Landesliga-Spiel verdient mit 37:34.

Hbi-Trainer Michael Zimmermann war dann auch erleichtert im Anschluss an die Begegnung: „Der Druck war heute schon groß, wir mussten aufgrund der Tabellensituation gegen diesen Gegner natürlich gewinnen! Die Mosbacher waren aber der erwartet schwere und unangenehme Gegner, der selbst nichts mehr zu verlieren hat. Deshalb zählen für mich heute auch nur die zwei Punkte uns sonst nichts!“ In die ähnliche Kerbe schlug Routinier Jörg Eisenhardt: „Unsere Abwehr war zwar heute nicht gut, das können wir deutlich besser. Aber der TVM ist aktuell auch besser als sein Tabellenstand und im Angriff haben wir viel von dem umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten, insbesondere die einfachen Tore über das Tempospiel haben gut funktioniert. Das sind zwei eminent wichtige Punkte für uns!“ Durch den eigenen Sieg und die Ergebnisse der Konkurrenz verbesserte sich die Hbi W/F mit 16:24-Punkten um zwei Plätze auf den 10. Platz und liegt nun wieder einen Punkt vor der Abstiegszone mit den punktgleichen Mannschaften aus Hohenacker, Oßweil und Großbottwar.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Nick Schmitt, Florent Stephan
Feld: Jan Diller (5), Jörg Eisenhardt (4), Pepe Fritz (4), Markus Gref (2), Chris Heidt (1), Luca Jagsch (10), Leon Jungk, Yannik Siegmund (1), Robin Wegfahrt (7/5), Tim Wurster (3)

Lageplan

 
10:44 Uhr16.07.201918.6 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 18.6 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 71 %
  • Luftdruck: 980.1 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 16.07.2019 um 10:32 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade