img_9434-jugendfarm

“Brettle”, die die Welt bedeuten: Jugendfarm bietet erneut ein pädagogisches Angebot der besonderen Art

(DP) Mit “Brettle, die die Welt bedeuten” bietet die Kinder- und Jugendfarm Weilimdorf erneut ein pädagogisches Angebot der besonderen Art.

Manche berühmte Schauspieler sind im wirklichen Leben richtig schüchtern – von Julia Roberts heißt es das zum Beispiel. Eigentlich kann man sich das bei der „Pretty Woman“ gar nicht vorstellen, in ihren Rollen wirkt sie meist selbstbewusst und lässig. Werden diese eher scheuen Promis nach ihrem Weg auf die Bühne oder vor die Kamera gefragt, schildern sie diesen oft als beschwerlich. Doch alle sind sich einig, dass die Erfahrungen aus der Schauspielerei helfen, die Unsicherheit im Alltag zu überwinden.

Die Idee, über das Theaterspielen mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln, wurde auf der Jugendfarm Weilimdorf in einem „Theaterprojekt für Schüchterne“ aufgegriffen. Der Kurs im Rahmen des pädagogischen Angebots richtet sich explizit an Erst- und Zweitklässler und stieß auf großes Interesse. Das Angebot war sofort ausgebucht.

Die Kinder treffen sich einmal in der Woche und nähern sich spielerisch dem Theaterspielen an. Nach einer kurzen Aufwärmübung stehen immer Bewegungs-, Vertrauens- oder Konzentrationsspiele, wie „Stuhlkreis-Memo“ oder „Nasenfaden“ auf dem Programm. Anschließend werden in zwei Gruppen Bilder als Theaterstücke vorbereitet. Die Kinder orientieren sich an der Frage „Wenn dieses Bild erzählen könnte….?“ und bereiten eine kurze Aufführung für die andere Gruppe vor, die dann das Thema erraten muss. Dabei werden auch Kostüme, Requisiten und Kulissen genutzt. Leiterin des Kurses ist die 34-jährige Schauspielerin, Sprecherin und Schauspielcoachin Pia Maria Fedelucci. Ihr Tätigkeitsgebiet ist sehr vielseitig: Sie arbeitet als Sprachförderkraft mit Kindern mit Migrationshintergrund, aber stand auch schon für Pro7 für die „Galileo Surprise Box“ vor der Kamera. Der Vorstand der Jugendfarm freut sich sehr, dass er für das Theaterprojekt eine sowohl pädagogisch als auch schauspielerisch so erfahrene Kraft gewinnen konnte.

Dank des guten Wetters konnte der Kurs bisher fast immer draußen stattfinden. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung spielten die Kinder teilweise im November mit Mundschutz, doch der Spaß wurde dadurch nicht getrübt. Alle 10 Kinder sind mit großer Begeisterung dabei, so dass der Kurs nach der ersten Staffel fortgesetzt werden soll.

Sofern es die Corona-Situation zulässt, ist im nächsten Jahr außerdem ein Theaterangebot für Dritt- und Viertklässler geplant. Hierzu gab es bereits Gespräche mit Torsten Hoffmann, der auch im letzten Jahr ein Theaterprojekt auf der Jugendfarm leitete, das ein großer Erfolg war. Womöglich werden nicht alle Kinder, die an dem Theaterprojekt teilnehmen, zu einem großen Schauspielstar. Ganz sicher lernen sie aber die eigene Schüchternheit zu überwinden und tanken Selbstsicherheit – wichtige Schritte auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

Was ist los im November auf der Jugendfarm…

Alle Angebote des laufenden Monat November auf der Kinder- und Jugendfarm Weilimdorf können HIER als PDF heruntergeladen werden.

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin