logo_buergerverein-giebel

Der Bürgerverein Giebel-Bergheim plant seine ersten Aktivitäten

Zu einer Versammlung trafen sich die Mitglieder des neu gegründeten Bürgervereins Giebel-Bergheim im Haus der Begegnung in Giebel. Der Hauptanlass war eine Satzungsänderung, um die Gemeinnützigkeit erteilt zu bekommen.

Der Vorsitzende Fritz Mutschler erinnerte in seiner Begrüßung die anwesenden Mitglieder daran, dass der neue Bürgerverein später einmal die Aufgaben der Sozialen Stadt Giebel übernehmen solle, wenn das Bund-Länder-Programm ausgelaufen ist. Mutschler zeigte sich erfreut darüber, dass nach langem Warten und Umformulierungen in der Satzung endlich der Zeitpunkt gekommen sei, die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt zu erhalten.

Nach einstimmig erfolgter Satzungsänderung informierte Kassier Gerhard Reith anschließend darüber, dass der Verein derzeit 25 Mitglieder hat. Natürlich möchte der noch junge Verein möglichst schnell viele neue Mitglieder gewinnen, die sich für Giebel und Bergheim engagieren. Um dies zu erreichen, hat sich der Verein schon einige Aktivitäten überlegt. So ist eine Beteiligung an den Veranstaltungen der Sozialen Stadt genau so geplant wie die Durchführung von Infoständen und die Erstellung eines eigenen Flyers. Darüber hinaus möchte man gezielt die Einwohner von Giebel und Bergheim persönlich ansprechen. Infos zum Bürgerverein soll es auch auf der Internetseite der Sozialen Stadt Giebel (www.stuttgart-giebel.de) geben. Die Pflege der Homepage hat Bernd Stegmeyer übernommen.

Um die Öffnungs- und Sprechzeiten des Info-Ecks auszuweiten und die Arbeit dort zu unterstützen wurde von der Themengruppe 1 der Sozialen Stadt der Wunsch nach einer Sprechstunde geäußert. Deshalb soll es als weiteren Schritt ein Treffen aller Interessierten geben, die sich an einer Sprechstunde beteiligen möchten und sich für Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stellen.
Zum Schluss seiner Versammlung hat der Bürgerverein noch die Mitgliedschaft im WBO beschlossen. Im WBO haben sich die Weilimdorfer Vereine und Organisationen zusammen geschlossen.

Info: Bürgerinnen und Bürger aus Giebel und Bergheim, die sich für die Arbeit des Bürgervereins interessieren oder Mitglied werden möchten, dürfen sich gerne direkt an Fritz Mutschler wenden, Tel.: 806 22 13

Ähnliche Beiträge