sg_weil-img_0413

E2 Junioren der SG Weilimdorf Dritter hinter dem VfB Stuttgart und den Kickers

Die E2-Mannschaft der SG Weilimdorf erreichte im Finale der Hallenmeisterschaft des Württembergischen Fußballverbandes im Bezirk Stuttgart hinter dem VfB Stuttgart und den Stuttgarter Kickers einen sensationellen dritten Platz.

Die E2-Mannschaft der SG Weilimdorf erreichte im Finale der Hallenmeisterschaft des Württembergischen Fußballverbandes im Bezirk Stuttgart hinter dem VfB Stuttgart und den Stuttgarter Kickers einen sensationellen dritten Platz.

Nachdem die 9 Jungs die Vorrunde im November deutlich gewinnen konnten, in der Zwischenrunde jedoch auch Probleme mit den nun stärkeren Gegner hatten, waren wir schon sehr stolz darauf, überhaupt ins Finale einziehen zu können.
Am Samstag, dem 17.01. war es dann so weit. Die besten acht qualifizierten Mannschaften aus dem Bezirk Stuttgart durften in Filderstadt ihre Kräfte messen.

In der Gruppenphase traf die E2 im ersten Spiel auf den MTV Stuttgart. Nach einem umkämpften, aber aufgrund der Nervosität auch sehr hektischen Spiel trennten sich beide Mannschaften 0:0. Der Start ins Turnier war also gelungen und die Kinder fühlten, dass sie sich nicht zu verstecken brauchten. Im zweiten Spiel wartete mit dem SV Vaihingen ein sehr starker Gegner. Dieser konnte aufgrund einer tollen Leistungssteigerung in einem spielerisch und kämpferisch sehr guten Match verdient mit 3:1 besiegt werden.

Die Türe zum Halbfinale war dadurch weit aufgestoßen. Gegen den letzten Gruppengegner, den VfB Stuttgart, durfte es nun allerdings keine allzu hohe Niederlage geben. Den Kindern war der Respekt vor dem großen Namen deutlich anzumerken – und dieser Respekt schien viele von ihnen regelrecht zu lähmen. Folglich ging das Spiel klar verloren. Da alle anderen Mannschaften in der Gruppe gegen diesen übermächtigen Gegner jedoch ebenfalls hoch verloren hatten, zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.

Hier warteten die Stuttgarter Kickers und machten deutlich, wer die zweite „Macht“ in Stuttgart ist. Wir konnten zwar ein Tor erzielen, waren aber insgesamt deutlich unterlegen. Für alle Mannschaften war klar, dass diese beiden Teams den Sieg unter sich ausmachen würden, daher war das Spiel um Platz drei das erklärte Ziel aller übrigen Teams.

Mit dem SV Sillenbuch wartete hier erneut ein sehr starker Gegner. In dem wahrscheinlich spannendsten und intensivsten Spiel des Tages schenkten sich beide Mannschaften nichts. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2, das 9-Meterschießen musste die Entscheidung bringen. Nach den ersten fünf Schützen konnte v.a. auch aufgrund der überragenden Torhüterleistungen immer noch kein Sieger ermittelt werden. Also ging es im k.o.-System weiter. Obwohl alle Kinder schon völlig erschöpft waren, zeigten unsere Jungs große mentale Stärke. Zuerst konnte unser Torspieler den 9-Meter des Sillenbucher Schützen mit einer Glanzparade entschärfen, dann versenkte unser Schütze den entscheidenden 9-Meter im rechten unteren Eck. und für die Kinder gab es kein Halten mehr.

In Kürze darf die E2 nun auf Verbandsebene weiter an der WFV-Hallenrunde teilnehmen und trifft in Plattenhardt auf die stärksten Mannschaften aus anderen Bezirken im WFV. Darauf freuen wir uns sehr, denn gerade in Spielen gegen starke Mannschaften können sich die Kinder am besten weiterentwickeln und wertvolle Erfahrungen sammeln. Und das haben sie sich voll und ganz verdient.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.