e3-neu

E3-Junioren: TSV Weilimdorf – Sportvg Feuerbach IV endete mit 3:2

Wer eine überragende und spielstarke E-Jugend am Samstag gegen die Gäste aus Feuerbach sehen wollte, war bei diesem Spiel eindeutig fehl am Platz.

Wer eine überragende und spielstarke E-Jugend am Samstag gegen die Gäste aus Feuerbach sehen wollte, war bei diesem Spiel eindeutig fehl am Platz.

Black-Out, unkonzentriert und leichtsinnig sind Attribute, die das Spiel der E3-Jugend treffend beschreiben. Die Spieler kamen zu keiner Zeit ins Spiel und konnten der Begegnung nicht ihren Stempel aufdrücken.

Leichtsinnigkeiten beim Spielaufbau, Zweikampfschwäche und ein lauffaules Auftreten sorgten für eine schwache Leistung der Mannschaft. Die einzigen Szenen, bei denen die Zuschauer das Gefühl bekamen, dass die Spieler doch Lust haben, Fußball zu spielen, waren bei den Torszenen, die sonstige Performance lag weiter unter dem wahren Potenzial der Jungs. Die Spieler überließen nahezu dem Gegner den Ballbesitz vorm eigenen Strafraum und verschenkten gefährliche Torchancen.
Glücklicherweise fand der TSV einen bärenstarken Spieler in Torhüter Enis Akpolat, der jede Torchance des Gegners entschärfte und wieder einmal ein großartiges Spiel machte.

Die Aussage „dreckiger Sieg“ trifft das Spiel am Samstag wohl perfekt, so darf das nicht weiter gehen./fg

Foto: privat

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.