colors-of-soul-180928

Ein etwas anderes Konzert bei Stephanus

(RDJ) Der vergangene Freitag ließ bei Stephanus kaum Wünsche offen. Die Band „Colors of Soul“ zeigte sich mit mehr als die Hälfte selbst geschriebener Stücke von ihrer besten Seite.

Mit Titeln wie „Let Me Be Free“, „Have A Good Time“, „Keep Me Rolling“ und einem sehr schönen Liebeslied als Hommage des Schlagzeugers an seine Frau und Bandleaderin stand die „Soul“ des Lebens ganz im Mittelpunkt. Hinzu kamen choreopraphisch gelungene Tanzeinlagen von Katharina Fuetterer, die dieses Konzert zu einem „etwas anderen“ machten.

Gegen 20.30 Uhr stellte sich die Stephanus-AG „Solitude Saxophon Ensemble“ mit einem kurzen Auftritt vor. Eingangs spielten sie einen Blues mit ersten eigenen Improvisationen. Auf „Mission Impossible“ folgten „Petite Fleur“, der „Pink Panther“ und als Zugabe „Smoke On The Water“.

Insgesamt erneut ein sehr schöner Abend in ruhiger und gepflegter Atmosphäre. Anzumerken bleibt: Am Freitag, den 9. November 2018, ist die Jazz-AG „Jazzix“ von Stephanus die Hauptband. Nach ihrem Debut im „Laboratorium“, der ältesten Blues-Gaststätte Stuttgarts, ist dies ein weiterer großer Schritt in ihrer musikalischen Entwicklung. Sie sind herzlich eingeladen!

Ähnliche Beiträge

Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V.

Die Hörnleshasa sind auch zum Fasching 2021 aktiv!

(RED/SP) Vielleicht hat es der eine oder andere Weilemer*in ja schon mitbekommen: die Narrenzunft Weilemer Hörnleshasa e.V. hat ein neues Vereinsheim! Und den Fasching 2021 lassen sich die Narren auch

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit