ea9c4083219742ede2ed4b8b7e0216ae

Eine Rute für die Ute!

Alle Jahre wieder laden die Parteien zur Weihnachtsfeier ein, so auch heuer die SPD der Ortsgruppe Giebel-Bergheim-Hausen in die Begegnungsstätte „Frohes Alter“ in Weilimdorf-Giebel. Rund 30 Gäste und auch 4 Kinder fanden sich ein, ein wenig Besinnlichkeit in die hektische Weihnachtszeit zu bringen. Das Warten auf die SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Kumpf überbrückten Ortsvereinsvorsitzender Wilhelm Ungeheuer und Kollegin Anneliese Schickel mit einer Eingangsrede und der Verlesung einer Weihnachtsgeschichte. Wenn auch der Weihnachtsmann es ganz besonders nicht eilig hatte, so traf denn zwischenzeitlich doch Frau Kumpf ein und nahm die Gelegenheit wahr, in Ihrer Ansprache die Berliner Politik mit Beispielen aus Europa, USA und Japan zu verteitigen. Auch wies sie darauf hin, dass die neuen Steuerpakete auch dazu dienen würden, die Bildungspolitik und Ganztagesbetreuung für die Kinder zu verbessern. Aber selbst eingefleischte SPD-Mitglieder hielten sich hier mit (leisen) spitzen Bemerkungen nicht zurück. Es war einigen Gästen anzumerken, dass die Basis nicht mit der Regierung konform geht. Bernd Frodermann (im Bild links) wurde im Anschluss für seine 25jährige SPD-Parteizugehörigkeit mit Urkunde und Silbernadel geehrt, und den Kreis schloss dann der frisch aus dem Stuttgarter Verkehrsstau aufgetauchte Weihnachtsmann. Für die “braven Kinder” hielt er Kuscheltiere und andere Geschenke bereit, für Frau Kumpf hatte er immerhin den Spruch “eine Rute für die Ute” im Säckl. Aber auch sie erhielt am Ende einen “rotgrünen” Apfel, eine Orange als Vitaminspritze und eine “harte Nuss” zum knacken der Steuerdebatten.

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im