Hbi-logo-farbig2009

HBI 22. Spielwochenende: Letzter Heimspieltag der Saison war ein voller Erfolg für die Hbi

Fünf Heimspiele, fünf Siege, volle Ränge und ein begeistertes Publikum – Handballherz was willst du mehr. Vor allem der vergangene Samstag war für die Handballer und Fans der Hbi Weilimdorf/Feuerbach ein absolutes Highlight, das so schnell sicher keiner der Anwesenden vergessen wird. Die A-Jugend männlich konnte im ersten Spiel des Tages, in einem wieder einmal packenden Lokalderby, die HSV Stuttgart/Nord mit 35:30 besiegen. Erneut weit über 100 frenetische Zuschauer peitschten das Team der Hbi Weilimdorf/Feuerbach nach vorne. Jetzt heißt es für die Mannschaft von Jürgen Kaschuba am nächsten Sonntag noch einmal die Nerven im Griff zu haben, gegen den SV Fellbach zu gewinnen und somit dann die Bezirksmeisterschaft in den Stuttgarter Norden zu holen.

Getragen von der klasse Stimmung in der Halle konnten auch die Herren 3 ihr letztes Punktspiel der Runde siegreich bestreiten. Die SG Heumaden/Sillenbuch wurde in einem äußerst spannenden Spiel mit 24:23 besiegt.

Die Aufstiegsambitionen der Herren 2 erhielten dann durch den deutlichen 33:22 Sieg über den TSV Korntal weitere Nahrung. So kommt es nun am nächsten Samstag um 20.00 Uhr zum Endspiel um den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse in der Talwiesenhalle in Zuffenhausen, im Spiel Zweiter gegen Dritter. Die Mannschaft der Hbi freut sich über die zahlreiche Unterstützung der Anhänger der Hbi bei diesem schweren Auswärtsspiel.

Nach all den vorangegangen Siegen konnten die Damen der Hbi Weilimdorf/Feuerbach natürlich in nichts nachstehen und so wurde die Mannschaft des TSV Korntal ebenfalls souverän mit 19:14 besiegt.

Den spannendsten Krimi des Tages lieferten aber mal wieder die Herren 1 von Coach Ralf Hönig ab, die den noch gegen den Abstieg kämpfenden SV Weinstadt mit 34:31 nieder ringen konnten. Erst in den letzten Minuten des Spiels gelang es der Hbi in Führung zu gehen, nach dem man bereits deutlich zurückgelegen war und einem konstanten Rückstand gegen den routinierten Gegner hinterher rennen musste. Die Halle stand Kopf und die prächtige Kulisse feierte mit stehenden Ovationen den Erfolg der Mannschaft beim letzten Heimspiel der Saison.

Im Anschluss an des letzte Spiel des Abends wurde dann noch gemeinsam mit den Fans und Anhängern der Hbi bis spät in die Nacht hinein der letzte Heimspieltag der Saison 2009/2010 in der Hugo-Kunzi-Halle gebührend gefeiert. Bereits vor dem Anpfiff des Bezirksligaspiels der Herren 1 wurden die Meistermannschaften der Hbi, die weibliche B-Jugend und die D1 männlich, vor prächtiger Kulisse durch die Hbi geehrt.

Ebenfalls am Samstag, aber auswärts, zeigten sowohl die D1, als auch die E-Jugend ihr Können bei den angesetzten Spieltagen. Hierbei sprangen für beide Mannschaften nur Siege heraus. Die D1 behielt ihre weiße Weste und steht mit 28:0 Punkten an der Tabellenspitze. 14:8 gegen die KSG Gerlingen und 19:1 gegen den TSV Korntal hieß es an diesem Wochenende. Die E-Jugend spielte 11:5 gegen die HSG Oberer Neckar und 11:9 gegen den SV Weinstadt.

Auch am Sonntag wurden die Heimspiele in Feuerbach ausgetragen. Leider konnte die Siegesserie vom Samstag nicht komplett fortgesetzt werden. Die D-Jugend weiblich unterlag im ersten Spiel des Tages dem SSV Hohenacker mit 12:18. Deutlich besser machte es dagegen die männliche B2, die ihrem scheidenden Trainergespann Stuwe/Lenz einen hart umkämpften 26:24 Heimsieg gegen den TV Bittenfeld 2 zum Abschied schenken konnte.

Mit einem hauchdünnen 9:8 Erfolg über die HSG Weinstadt beendete die weibliche C-Jugend ihren letzten Auftritt vor heimischen Publikum in dieser Runde. Ein Tor fehlte dagegen leider der männlichen B1 bei der 21:22 unglücklichen Niederlagen gegen die HSG Ca-Mü-Max.

Am kommenden Wochenende stehen noch einmal wichtige Entscheidungen für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach an. Die A-Jugend männlich und die D2 männlich haben beide hervorragende Aussichten den Meisterwimpel zu erreichen und die Herren 2, nach nur einem Jahr in der Kreisliga A, die große Chance den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse zu schaffen. Also Daumen drücken für die Mannschaften der Hbi, damit diese Saison zu einer der erfolgreichsten in der noch jungen Geschichte der Hbi Weilimdorf/Feuerbach wird.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.