hbi-logo-farbig2009_50

HBI Feuerbach/Weilimdorf: Veni, Vidi, Vici

“Veni, Vidi, Vici”: So ähnlich könnte man das Spiel der Hbi kurz zusammenfassen. Für die Jungs der ersten Mannschaft ging es im heutigen Spiel gegen die HSG Weinstadt vor allem um Wiedergutmachung.

Im Hinspiel hatte man in Endersbach noch eine deftige Niederlage einstecken müssen. Im heutigen Spiel zeigte die Hbi in sämtlichen Bereichen ihre Überlegenheit. In der Abwehr agierte man kompromisslos, und im Angriff begeisterte man mit einem schnellen, sauberen und temporeichen Handball. Die Gäste hatten während der gesamten Partie nie den Hauch einer Chance, über 3:1 und 9:3 setzte sich die Hbi in der ersten Viertelstunde ab, und hielt diesen Vorsprung bis zum 16:10 zur Halbzeit ab. Auch in der zweiten Hälfte knüpfte man nahtlos an die Leistung der Ersten an, beim 21:11 war das Spiel endgültig in trockenen Tüchern. Die Hbi spielte jedoch im Vergleich zu den anderen Partien 60 Minuten ihr Pensum ab. Ab und zu ging kurz die Konzentration verloren, jedoch berappelte man sich gleich wieder und ließ den Weinstädtern nie die Möglichkeit, das Spiel nochmals spannend zu machen. Am Ende gewann die Hbi verdient und stets souverän mit 31:16. Sehr erfreulich war, dass alle Feldspieler der Hbi sich in die Torschützenliste eintragen konnten. Auch erwähnenswert war die sehr gute Leistung von Christoph Schnaithmann im Tor, der an beinah jedem Ball der Gäste seine Finger dran hatte.

Nächstes Wochenende empfängt die Hbi den EK/SV Winnenden. Diese Mannschaft wird ein anderes Kaliber sein, und die Hbi wird wieder ihr gesamtes Potenzial abrufen müssen, um weitere zwei Punkte einfahren zu können.

Es spielten:
Tor: Nicolai Schmitt, Christoph Schnaithmann
Feld: Markus Gref (3), Ralf Binder (3), Fabian Brosi (3), Christoph Staiger (8/4), Gideon Kull (3), Tim Wurster (1), Max Wildenmann (3), Jan Diller (1), Pepe Fritz (3), Felix Klein (1), Marc Fingerhut (2)

Ähnliche Beiträge

Photo by Neil Baynes/Getty Images for DFB

TSV Weilimdorf im Futsal-Finale gegen HSV!

(DN) Der TSV Weilimdorf zieht in das Finale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft ein. Mit einem 4:2-Sieg konnte sich das Team beim Meister der Regionalliga Südwest, der TSG Mainz-Bretzenheim, durchsetzen.

TSV Weilimdorf Futsal HF 2021

TSV Weilimdorf im Futsal-Halbfinale!

(DN) Der TSV Weilimdorf zieht ins Halbfinale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft ein. In einem packenden Spiel bezwangen die Weilimdorfer am Ende mit 4:2 das Team der Fortuna Düsseldorf.