hbi-logo-farbig2009

HBI Weilimdorf/Feuerbach: Damen zu Hause ungeschlagen

Nach der unnötigen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SSV Hohenacker 2, wollten die Damen der Hbi W/F ihren zweiten Heimsieg einfahren. Man nahm sich gegen Weinstadt in eigener Halle vor, an die erste Halbzeit des letzten Spiels anzuknüpfen und Siegeswillen zu zeigen.

Nach der unnötigen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SSV Hohenacker 2, wollten die Damen der Hbi W/F ihren zweiten Heimsieg einfahren. Man nahm sich gegen Weinstadt in eigener Halle vor, an die erste Halbzeit des letzten Spiels anzuknüpfen und Siegeswillen zu zeigen.

So legte man auch gleich zu Beginn mit Dampf los und konnte schnell mit 5:1 in Führung gehen. Durch aggressives Abwehrverhalten eroberte man sich Ball für Ball. Zugleich machte man im Angriff Druck auf das Tor. Durch vor allem die starke Abwehrleistung und einem guten Mannschaftszusammenspiel im Angriff ging man verdient mit 10:5 in die Halbzeitpause.
Trainer Martin Stiewe sprach in der Halbzeitansprache klare Worte. Er forderte von den Damen der Hbi weiterhin ein hohes Tempospiel und eine bessere Torausbeute. Nach 45 Minuten hatten die Damen aus dem Stuttgarter Norden das erste Mal eine 10 Tore Führung (17:7) und das Spiel war eigentlich schon entschieden. Mit 55 Minuten des Spiels kann man wirklich zufrieden sein, allerdings schalteten die Damen der Hbi die letzten 5 Minuten ab. Über 21:11 zu 21:15 Spielstandende erzielte die SG Weinstadt noch 4 Tore und konnte so etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Das nächste Spiel der Hbi Weilimdorf/Feuerbach findet am Sonntag, den 02.11.2014 um 15:15 Uhr in der Weilimdorfer Spechtweghalle gegen den starken Lokalrivalen HSV Stammheim/Zuffenhausen statt. Natürlich möchten die Damen um Martin Stiewe weiterhin zu Hause ungeschlagen bleiben und haben im Derby nichts zu verlieren.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Larissa Scharmann, Sarah Schilling
Feld: Larissa Pflieger (2), Julia Reichle, Jana Klein (1), Melanie Böhm, Sophia Sikler (1), Simone Lindner (2), Nicole Wöhr (3), Sina Engelhardt (1), Sarah Wild (1), Janna Rieker (4/1), Simone Müller (6/3),

Hbi Weilimdorf/Feuerbach – SG Weinstadt 21:15 (10:5)

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.