hbi-logo-farbig2009_69

Hbi Weilimdorf/Feuerbach muss sich in der Bezirksliga der EK/SV Winnenden mit 24:29 geschlagen geben

Ein wegweisendes Spiel hatte die Mannschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach am Sonntagabend vor der Brust. Gegen den Tabellenzweiten aus Winnenden musste ein Sieg her, um in der engen Spitzengruppe der Bezirksliga Anschluss zu halten.

Nur leider verschliefen die Nord-Stuttgarter die Anfangsphase der Partie komplett. Unkonzentrierte Abschlüsse, sowie eine eher unauffällige Abwehrarbeit sorgten für eine schnelle 4 Tore Führung der Gäste, der man bis zur Halbzeit hinterher lief. Die Gäste nutzen in dieser Phase die Schwachstellen der Feuerbacher gnadenlos aus. Der Halbzeitstand von 9:14 war noch schmeichelhaft und nur der Tatsache zu verdanken, dass sich die Mannschaft von Trainer Frank Wagner in den letzten Minuten der 1.Halbzeit etwas stabilisierte und 4 Tore in Folge erzielte.
Viel vorgenommen hatte man sich daher in Halbzeit zwei und vor allem Robin Grob auf den Außenpositionen und Markus Gref im Rückraum merkte man an, dass sie das Spiel noch drehen wollten. Die Hbi kam auch gestützt durch einen immer stärker werdenden Carsten Witt im Tor auf drei Tore heran. Aber an diesem Abend war es die fehlende Cleverness in der Abwehr, die die Zahlreichen Abpraller nach den Paraden von Witt immer wieder in den Händen der Winnender landen ließen. Durch diese Ungeschicklichkeiten verbauten sich die Hausherren jegliche Möglichkeit, die Winnender nochmal entscheidend unter Druck zu setzen. Am Ende verlor die Hbi daher völlig verdient mit 24:29 gegen einen zu abgezocktes Winnender Team.

Nun gilt es für die Feuerbacher nach zwei Niederlagen in Folge, den Kopf wieder frei zu bekommen. Am nächsten Wochenende wartet eine schwere Aufgabe auswärts bei der neu geründeten Spielgemeinschaft der SG Weinstadt. Will man hier Punkte entführen, so sollte sich die Einstellung im Vergleich zu den letzten beiden Auftritten grundsätzlich ändern.
Es spielten:

Tor: Carsten Witt, Christoph Schnaithmann
Feld: Markus Gref (7), Pepe Fritz , Tim Wurster (3), Jan Diller (2), Robin Grob (6/2), Ralf Binder (2), Fabian Brosi (1), Max Wildemann (1), Christoph Staiger (2/2), Felix Klein, Marc Fingerhut

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.