tsv-logo-2013_50

Jugendfußball-Wochenende des TSV Weilimdorf – die Spielberichte

Am Wochenende trafen wieder die Jugendmannschaften – Junioren wie Juniorinnen – des TSV Weilimdorf auf die Gegner:

Hart erkämpfter Sieg in Bernhausen: TSV Bernhausen vs. TSV Weilimdorf 1:3 (0:0)_

Die A-Junioren des TSV Weilimdorf traten beim Mitaufsteiger TSV Bernhausen an. Die Mannschaft musste das Spiel unbedingt gewinnen um nicht frühzeitig in den Abstiegskampf zu geraten. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams in allen Bereichen und somit blieb es torlos beim Halbzeitpfiff.
In der zweiten Halbzeit ging Weilimdorf nun engagierter in die zweikämpfe und gewann dadurch im Mittelfeld wichtige Bälle. In der 50. Spielminute setzte sich Kevin Weber auf der rechten Seite durch und schob den Ball zur 1:0 Führung ein. Mit der Führung im Rücken, zeigte sich die Elf nun von einer anderen Seite. In der 63. Spielminute nutze Philipp Pracht eine Vorlage mit dem Kopf des Gegners und erzielte das 2:0. Bernhausen hatte danach noch eine gute Chance den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte aber am guten Torspieler Leon Gramer. Weilimdorf wollte nun den Sack zumachen und erzielte in der 79. Spielminute nach starker Vorlage von Kevin Weber, durch Fabian Schmidt das 3:0. Fünf Minuten Später nutze der Stürmer eine Unachtsamkeit der Weilimdorfer Abwehr aus und erzielte aus 20 Metern das 3:1. So endete auch die Partie nur fünf Minuten später.
Dank einer in der zweiten Halbzeit starken kämpferischen Leistung brachte die Mannschaft die wichtigen drei Punkte nach Hause, allerdings spielerisch muss die Elf wieder an die Leistung der Vorrunde anknüpfen.

__D2-Juniorinnen: SV Hoffeld vs. TSV Weilimdorf 3:0 (1:0) -klare Niederlage__

Die Gastgeberinnen begannen stürmisch und schnürten Weilimdorf in der Anfangsphase in der eigenen Hälfte ein. Es dauerte sehr lange bis die Weilimdorfer Mädchen begannen mitzuspielen. Durch nervöses und unkonzentriertes Agieren wurden zu viele Bälle verloren. In der 20. Minute setzte sich eine Stürmerin der Gastgeberinnen gegen drei Weilimdorfer Abwehrspielerinnen durch und markierte das 1:0. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel begann Weilimdorf forscher. Durch einen Torwartwechsel und der daraus resultierenden Umstellung erhöhte die Gäste den Druck und erzielten fast den Ausgleich, allerdings konnte Hoffeld noch auf der Torlinie klären. Weilimdorf konnte fünfzehn Minuten das Spiel ausgeglichen und offen gestalten. Danach gingen die Kräfte und die Konzentration verloren und Hoffeld erzielte noch zwei Treffer.

_E3-Junioren: TV Mühlhausen II vs. TSV Weilimdorf 7:0 (1:0) – hohe Niederlage der E3

Mit zwei völlig verschiedene Leistungen je Halbzeit präsentierte sich die E3 des TSV Weilimdorf im ersten Spiel der Rückrunde in der neu zusammengestellten Kreisstaffel 5.

Der Gegner war eine uns schon aus der Vorrunde bekannte Mannschaft, die dort alle Begegnungen für sich entscheiden konnte. Im heutigen Spiel spielten die Weilimdorfer Jungs in der ersten Halbzeit von Beginn an stark. Die Grundordnung stimmte, Zweikämpfe wurden angenommen und die Bälle konsequent gespielt. Eine kurze Unachtsamkeit führte dann zum 1:0 Führungstor für Mühlhausen. Das brachte die giebel-Buben aber nicht aus dem Konzept. Im Gegenteil, es häuften sich Weilimdorfer Torchancen, die jedoch teilweise kläglich vergeben wurden. Alles in allem war die Weilimdorfer Mannschaft in dieser ersten Spielhälfte dem Gegner mindestens ebenbürtig, vielleicht sogar leicht überlegen.

So kam das Team optimistisch nach der Pause aus der Kabine, jedoch hatte man schnell den Eindruck, dass eine völlig andere TSV Weilimdorf Mannschaft auf dem Platz stand. Wobei das Stehen wörtlich genommen werden kann „Man stand und sah dem Gegner zu, wie leicht man Tore gegen uns schießen kann“, so Trainer Volkhard Mühmer.

So endete das Spiel mit einem nach der zweiten Halbzeit auch in der Höhe verdienten 7:0 Sieg für den TSV Mühlhausen.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.