solitude-pokal_1

Jugendturniere um den Solitude-Pokal des TSV Weilimdorf

Am ersten Turnierwochenende konnte der TSV Weilimdorf bei durchwachsenem Wetter 55 Jugendmannschaften aus nah und fern begrüßen. Die Jungen hatten 31 Mannschaften und die Mädchen 24 Mannschaften zu Gast.

Den Auftakt machten am Samstagmorgen bei Dauerregen die C-Junioren. Dieses Turnier war sehr gut besetzt und die Jugendlichen zeigten tolle Spiele. Trotz des bescheidenen Wetters kamen alle gemeldeten Teams nach Weilimdorf an die Giebelstraße. Am Ende gewann der Nachwuchs des Zweitligisten SV Sandhausen den von der Fa. Gagolga gestifteten Pokal vor der Sportvg. Feuerbach. Auf den Plätzen drei und vier folgten der 1.FC Eislingen und der SV Pattonville 1.

Im Anschluss folgten die B-Junioren und die D-Juniorinnen. Auch diese Turniere Begannen noch bei Regen. Trotzdem kamen auch hier alle Mannschaften. Bei den D-Juniorinnen startete sogar eine Mannschaft von 1899 Hoffenheim. Diese Turniere hatten auch ein sehr hohes Niveau. Das Interessante an den Sommerturnieren ist die Mischung zwischen bekannten Mannschaften aus dem Stuttgarter Raum und eben der Mannschaften die aus anderen Bezirken bzw. Verbänden kommen. Während bei den D-Juniorinnen alle Teambetreuer sehr von der Organisation des Turnieres begeistert waren, haderten bei den B-Junioren die meisten Teams über den Zustand des Kunstrasens. Bei den B-Junioren gab es folgende Platzierungen. Erster wurde die TSF Ditzingen, vor der SpVgg Stuttgart-Ost. Den dritten Platz belegte die SGM Sachsenheim und Vierter wurde der TV Oeffingen. Bei den D-Juniorinnen setzte sich die JSG Remseck vor dem TSV Weilimdorf 1 durch. Dritter wurde die SpVgg Warmbronn und vierter der TSV Weilimdorf 2.

Der Sonntag präsentierte sich mit bestem Fußballwetter. Trocken, Sonnen-Wolken-Mix und Temperaturen von 22 Grad. Den Auftakt machten die E-Juniorinnen. In dieser Altersstufe gibt es noch einen deutlichen Leistungsunterschied, welcher sich dann in den Ergebnissen stark wieder spiegelt. Am Ende setzte sich der TSV Weilimdorf 1 vor der SpVgg Warmbronn durch. Dritter wurde 1899 Hoffenheim und auf Platz vier folgte die SGM Emmendingen. Beim A-Juniorenturnier setzte sich die SpVgg Cannstatt vor dem TSV Plattenhardt durch. Hier wurde der Gastgeber, TSV Weilimdorf dritter und der SV GW Sommerrain vierter. Den Schlusspunkt setzten die C-Juniorinnen. Dieses Turnier gewann der TSV Weilimdorf 1 vor dem TSV Münchingen. Dritter wurde der TSV Weilimdorf 2 und vierter die SpVgg Stuttgart-Ost.

Am Ende kann der TSV Weilimdorf auf ein sehr gelungenes Turnierwochenende zurückblicken. Lediglich das Wetter und das Fernbleiben des direkten Nachbarn am ersten Turnierwochenende waren kleine Wermutstropfen./hk

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.