bb20012010_sitzung

Mitteilungen aus dem Bezirksamt Weilimdorf vom 20. Januar 2010

Der Weilimdorfer Bezirksbeirat verabschiedete auf seiner ersten Sitzung im Neuen Jahr einige richtungsweisende Beschlüsse für Weilimdorf, die das Jahr 2010 im Stadtbezirk entscheidend prägen werden. Erfreulich auch, dass diese Entscheidungen einstimmig gefasst wurden, was zu hoffen gibt, dass in diesem Jahr die Fraktionen generell an einem Strang ziehen werden, um Weilimdorf in diesem Jahr vorwärts zu bringen. Bildung eines Verkehrsausschusses_

Der Bezirksbeirat hat zur besseren Verständigung und um lange Diskussionen im Bezirksbeirat zu vermeiden, einen “Verkehrsausschuss” für den Stadtbezirk ins Leben gerufen. Dieser wird am 31. März 2010 seine konstituierende Sitzung im Weilimdorfer Bezirksamt haben. Die Parteien bestimmt die Entsendung folgender Mitglieder: Frau Amman und Herr Dathe (CDU), Herr Raiser und Herr Schrade (Freie Wähler), Herr Flaig (FDP), Herr Pfleiderer, Herr Pfeiffer und Herr Lataier (Bündnis 90/Grüne), Herr Keller und Herr Benz (SPD) und Herr Schubert (SÖS/Linke). Schwerpunkt der Arbeit wird das Verkehrskonzept für den Weilimdorfer Innenstadtbereich sein, doch auch die Außenbezirke sollen durch Ortsbegehungen genau unter die Lupe genommen werden.

__Fahrradoffensive Weilimdorf startet am 24. März__

Nach der Zukunftsoffensive nun die Fahrradoffensive im Stadtbezirk: am 24. März 2010 lädt das Bezirksamt zur Basissitzung der neuen Bürgerbeteiligung ins Bezirksamt ein. Eingeladen sind neben Weilimdorfer BürgerInnen auch Vertreter des Stadtplanungsamtes (Herr Köhnlein), Bezirksbeirat, Sicherheitsbeirat, Jugendrat, Stadtseniorenrat, Jugendhhaus, ARGE, BDS, Aktionsgemeinschaft Weilimdorf (Handel), Soziale Stadt Giebel, die Industrievereinigung (für das Gewerbegebiet), Forstverwaltung, Schulen, Kindergärten und Kitas, Kirchen, das Radforum Stuttgart und die VVS. 4 Themengruppen sollen Ideen und Umsetzungskonzepte bündeln. Schon jetzt sind diese 4 Gruppen thematisch besetzt mit 1. Schulweg, 2. Freizeit, 3. Arbeitsweg und 4. Weilimdorf Zentrum. Weitere Informationen werden für interessierte BürgerInnen demnächst vom Bezirksamt veröffentlicht.

__Sitzbank am Schnatzgraben soll wieder aufgebaut werden__

Wer eine Sitzung hält, will auch beim Erholungsspazierung sitzen können – so wohl der parteiübergreifende Konsens zum Antrag der CDU, am Verbindungsweg von der Villa Stetten zum Schnatzgraben in Bergheim auf der Höhe des Schulsportplatzes die kürzlichst entfernte Sitzbank durch die Stadtverwaltung wieder aufstellen zu lassen. Hauptsächlich wird dieser Weg von Spaziergängern des Betreuten Wohnens und damit Senioren genutzt, die derzeit den Weg ohne Pausenmöglichkeit nutzen müssen.

__Erste Budgetmittel vergeben__

Durch die klamme Haushaltslage der Landeshauptstadt Stuttgart stehen in 2010 dem Stadtbezirk Weilimdorf satte 30 % weniger Gelder für Veranstaltungen und kulturelle Zwecke zur Verfügung. Rund 12.577 Euro Budgetmittel und 4.090 Euro für Kulturveranstaltungen werden heuer von der Stadtkasse nur zur Verfügung gestellt – das heißt nun “haushalten” mit den Geldern, die da sind: So wurden nun einstimmig die ersten 2.000 Euro für den Bürgerempfang im Oktober 2010 bereit gestellt, weitere 600 Euro für das Kinderferienprogramm im Sommer und 600 Euro für den Veranstaltungskalender im Stadtbezirk für die Druck- und Sachkosten im zweiten Halbjahr 2010.

_LKW-Belastungen ab März 2010 durch Änderungen in Gerlingen

Das Stuttgarter Regierungspräsidium will zum 1. März 2010 ein generelles LKW-Durchfahrt-Verbot ab 3,5 Tonnen in Gerlingen verhängen. Wie sich nun die Auswirkungen daraus für Weilimdorf ergeben, ist für den Bezirksbeirat nicht abzusehen, insbesondere mit der immer noch unbefriedigen Lösung der Bergheimer Steige. So wurde nun die Eilanfrage an Stadtverwaltung und Regierungspräsidium gestellt, welches Konzept für Weilimdorf vorliegt – zumal der LKW-Verkehr sich ja durch das Durchfahrtverbot nicht in Luft auflösen wird.

Ähnliche Beiträge

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf. Foto: privat

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf

(PB) Ein sonniger Bilderbuchabend und das Chloroplast-Areal an der Solitudestraße: Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzenkübel bildeten den perfekten Rahmen für den Empfang der Gemeinderatsfraktion von BÜNDNIS