logo_hbi_farbig

Revanche geglückt: Hbi Herren II gewinnen Rückspiel gegen SG Weinstadt III

Die aufsteigende Formkurve der Männer II nach dem Turniersieg in Wiernsheim bestätigte am Sonntag der Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Weinstadt. Das Hinspiel vor einem Monat konnte Weinstadt damals noch deutlich für sich entscheiden.

Es war der gesamten Mannschaft anzumerken, dass man sich diesmal besser schlagen möchte als im Hinspiel. Gleich zu Beginn arbeitete die Abwehr konzentriert und erzielte nach fünf Minuten mit dem Tempo der zweiten Welle gleich einen 4:1 Vorsprung. Doch der Gegner bewies seine Abgeklärtheit, hielt den Ball lange im Angriff und glich so über drei Siebenmeter zum 4:4 aus. Aber die Gegenreaktion der Hbi Herren II sah genau nach den Wünschen des Trainers Harry Adler aus: Engagement in der Abwehr und schnelles Spiel nach vorne. Höhepunkt in diesem Umschalteverhalten war in der ersten Hälfte der Kempa zwischen den Rückraumspielern, den der Halblinke Robin Baisch von Zangen lautstark einforderte und zur Freude aller sicher verwandelt hat. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar, dass ein Erfolgsrezept gegen die erfahrenen Weinstädter das schnelle Spiel war. Die Abwehr mühte sich die gefährlichen Rückraumspieler in ihrem Zusammenspiel zu hindern, was gerade in der zweiten Halbzeit immer besser gelang. Noch mit etwas Pech durch einen abgefälschten Wurf gelang Weinstadt der 16:16 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte lag der Höhepunkt in einem erfolgreich verwandelten Gegenstoß durch Adrian Beutel, nachdem der Torhüter Daniel Bossert den Ball durch den Orbit der Hugo-Kunzi-Halle geschickt hat, ohne dabei den Staub von der Decke zu hämmern. Ziel erreicht, Tor gemacht, alles gut, um es in Worte des Coaches zu fassen. Genau zu diesem Zeitpunkt zeigte sich auch die erfolgreichste Phase der Hbi in der zweiten Hälfte auf. Die Abwehr stand stabil, der Gegner hatte das bedrohliche Gewusel des Vorgezogenen Colin Rieker satt und die Gegenstöße oder zweite Welle schlossen die „Feuerbacher Bäuchle“ sicher ab. Am Ende dieser Phase nach 50 Minuten stand erstmals ein sieben Tore Vorsprung auf der Anzeigetafel. Auch die Gegenwehr der Weinstädter ließ nach und die ersten Ungenauigkeiten im Abschluss der Hbi machten am Endergebnis von 32:26 keine großen Abstriche.

Nächste Woche steht am Samstag nun mit dem TSV Neustadt ein direkter Mitkonkurrent um die vorderen Ränge auf dem Programm. Hier soll sich nun die aufsteigende Formkurve der Hbi Herren 2 wieder bestätigen.

Hbi W/F Herren II – SG Weinstadt III 32:26 (14:14)

Hbi W/F II: Florent Stephan, Daniel Bossert; Adrian Beutel (6), Moritz Knaupp (1/1), Sascha Rieker (3), Nico Birkert, Julius Dressel (1), Alexander Repky (5), Paul Brombosch (4), Marius Schäufler (1), Joscha Solenthaler (5), Robin Baisch von Zangen (4), Colin Rieker (2), Denis Schiller

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige