logo_tsv-weilimdorf_74

Saisonstart bei der Jugend beim TSV Weilimdorf

Mit einer 2:9-Niederlage bei der SG Stuttgart-West starteten die D2-Junioren
in die neue Saison. “Zunächst sind wir über den Kampf in das Spiel gekommen
und haben gute Kombinationen vorgetragen”, berichtete Trainer Oguz Demir,
“doch West fing an das Spiel zu kontrollieren und wurde immer stärker”.

Mit 1:5 ging es in die Kabine und am Ende stand ein 2:9. Die E2-Junioren schieden beim Turnier des FSV 08 Bissingen in der Vorrunde aus. Trainer Ralf Üblacker sagte: “In einem sehr stark besetzten Turnier hatten wir auch noch eine Hammergruppe erwischt”. Gegen die renommierten
Vereine FSV Waiblingen (1:4), SSV Reutlingen (1:1), SV Waldhof Mannheim
(2:0), FSV Frankfurt (1:0) und 1.FC Nürnberg (0:4) holte Weilimdorf mit zwei
Siegen und einem Unentschieden immerhin sieben Punkte und schied schließlich
aufgrund der schlechteren Tordifferenz aus.
Die B-Juniorinnen kassierten eine 3:5 Niederlage beim TSV Baltmannsweiler.
Nachdem Weilimdorf in der Anfangsphase kompakt gestanden hatte, wurde
Baltmannsweiler stärker und ging mit 3:1 in die Pause. In der zweiten Hälfte
fehlte den Weilimdorferinnen laut Trainer Michael Haßbecker “etwas das
nötige Glück, denn jeder Abschluss von Baltmannsweiler ging rein, wogegen
bei unseren Chancen die Torspielerin von Baltmannsweiler immer richtig
stand”. So kam es schließlich zum 3:5 Endstand. Die Weilimdorfer Treffer
erzielten Lena Kufeld (2) und Shkurta Humolli.
In der ersten Runde des WFV-Verbandspokals gewannen die C-Juniorinnen beim
TSV Oberboihingen mit 10:0. Schon nach zwei Minuten gelang die Führung und
bis zur Halbzeit stand es bereits 4:0. Weilimdorf kontrollierte auch im
zweiten Spielabschnitt das Geschehen nach belieben und erhöhte in
regelmäßigen Abständen. Zum Schluss stand ein hoch verdienter 10:0 Sieg zu
Buche. Trainer Harald Kehrwecker freut sich indes schon auf den nächsten
Pokalgegner: “Am 5. Oktober erwarten wir den Zweitliga-Nachwuchs des VfL
Sindelfingen an der Giebelstraße. Dieses Spiel wird bestimmt eines der
Saisonhighlights werden”, so Kehrwecker.

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

(TOM) Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.