logo-sgweil-ringen

SG Ringer: Endlich der lang ersehnte Sieg!

Die ersten Punkte auf der Plusseite erkämpften sich die Weilimdorfer Ringer in ihrem Auswärtskampf in Ehningen. Und das obwohl den SGWlern die Ringer vom Schönbuch bisher eher nicht lagen. In den vergangenen Begegnungen gab es meistens kappe Niederlagen.

Die ersten Punkte auf der Plusseite erkämpften sich die Weilimdorfer Ringer in ihrem Auswärtskampf in Ehningen. Und das obwohl den SGWlern die Ringer vom Schönbuch bisher eher nicht lagen. In den vergangenen Begegnungen gab es meistens kappe Niederlagen.

Am vergangen Samstag hatten aber am Ende die Weilimdorfer die Nase vorn. Hier zeigte sich auch mal wieder, dass es manchmal auch wichtig und mannschaftsdienlich ist, möglichst wenig Punkte abzugeben. Der Endstand:
TSV Ehningen – SGW I 16:18 / KV Plieningen – SGW II 4:49.

Die Kämpfe im Einzelnen:

Im vorgezogenen Kampf bis 66 kg A hat Feim Gashi mal wieder sein Können und seine Ruhe gezeigt. Punkt um Punkt führte ihn zu einem techn. Überlegenheitssieg über Alexander Mutz (TÜS 0:4).
57 kg: Kastriot Sedolli wollte gegen den sehr starken Cornel Predoiu alles zeigen. Leider ist er bei eigener Griffausführung in die Brückenlage gekommen aus der er sich nicht mehr befreien konnte (SN 0:4, Zwischenstand 4:4).
130 kg: Befreit aufgerungen hat Andres Werft. Nicht lang fackeln und Kondition verbrauchen. Mit einer Schleuder schulterte er seinen Kontrahenten Maximilian Walser (SS 0:4, 4:8).
61 kg: Die Ehninger boten an diesem Abend ihre besten Ringer auf. Dazu zählt auch Constantin Bulibasa. In der ersten Runde gab es für Paul Heidereich Verwarnungen, weil er zu passiv war, woraus Bulibasa 5 Punkte erzielen konnte. In der zweiten Runde konnte oder wollte er aber nicht mehr. Leider erhielt er für seine passive Ringweise keine Verwarnungen, so dass der Kampf mit 5:0 endete (PN 2:0, 6:8).
98 kg: Noch nicht ganz von seiner Verletzung genesen musste Behar Rohleder gegen Daniel Vollmer antreten, der zu Besten in dieser Klasse zählt. Trotzdem schmerzte die Überlegenheitsniederlage auf der Weilimdorfer Seite (TÜN 4:0, 10:8).
66 kg B: Gegen Tomasz Kierpiec stellten die Ehninger mit Tarik Yilmaz einen Ringer aus der zweiten Reihe. Bereits nach 78 Sekunden hatte Tomasz 16 Punkte auf seinem Konto (TÜS 0:4, 10:12).
86 kg B: Den wohl schönsten Kampf an diesem Abend zeigt Roman Berko gegen Kai Rösch. Nach fünf Minuten hatte er 15 Punkte Unterschied und holte somit vier weitere Zähler (TÜS 0:4, 10:16).
75 kg A: Michael Wilson muss den noch immer verletzten Stefan Vogt vertreten, hatte aber gegen Lars Platter keine Chance und verlor durch eine Schulterniederlage (SN 4:0, 14:16). Es blieb also weiterhin spannend.
86 kg A: Hier zeigte Mark Bühler wieder mal einen klasse Kampf gegen Bastian Bentz. Obwohl vom Unparteiischen mit einer Verwarnung bestraft blieb er seinem Kampfstil treu und konnte die Begegnung mit 5:10 für sich entscheiden (PS 0:2, 14:18). Einen Zähler hatten die Weilimdorfer damit schon sicher.
Für Dario Schmidhuber hieß das also: mit einer Punktniederlage war der Mannschaftserfolg perfekt. Er verlor zwar seinen Kampf mit 8:1 Punkten, aber der Auswärtssieg war der SGW und den mitgereisten Fans nicht mehr zu nehmen (PN 2:0, Endstand 16:18).

Die zweite Mannschaft war ebenfalls auswärts erfolgreich. Der KV Plieningen hatte mit Chris Hinderer und Stephan Pfaffinger sogar zwei ehemalige Weilimdorfer im Team, doch auch die konnten den deutlichen 4:49-Sieg der SGW II nicht verhindern. Für die SGW II im Einsatz waren: Daniel Koch, Catalin Vitel, Stefan Stiber, Alin Lenghen, Kevin Fauser, Daniel Möbius, Artur Rohleder und Max Hubl. Damit stehen die Weilimdorfer weiterhin an der Tabellenspitze.

Am kommenden Wochenende ist für beide Mannschaften ein Doppelkampftag. Bereits am Freitag (3. Oktober) ringt die SGW II auswärts beim ASV Schlichten. Die SGW I ringt in der heimischen Lindenbachhalle ab 17 Uhr gegen den VFL Neckargartach. Am Samstag (4. Oktober) startet um 18 Uhr die Begegnung SGW II gegen den KV Plieningen, im Anschluss ringt das Oberliga-Team SGW I gegen den AV Sulgen. Die Weilimdorfer Ringer freuen sich auf Ihr Kommen!

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.